• 11.04.2021
      22:20 Uhr
      MDR Zeitreise Juri Gagarin - Pionier, Mythos, Mensch | MDR FERNSEHEN Mediathek
       

      "Juri, du brauchst dir keine Sorgen machen. Wir geben dir alles mit, was du brauchst, Verpflegung, Sauerstoff und eine Pistole…" Mit diesen Worten versucht Chefkonstrukteur Koroljow Juri Gagarin kurz vor seinem historischen Kosmos-Flug zu beruhigen. Es ist der 12. April 1961. Ein Schicksalstag für Juri Gagarin.
      Gegen 9.00 Uhr Moskauer Zeit soll das Wostok-1-Raumschiff in Baikonur auf die große Reise geschickt werden. In der Spitze des dröhnenden Ungetüms der 27jährige Juri Gagarin, eingezwängt, in eine winzige Metall-Kapsel. Er ist der erste Mensch, der die Schwerkraft der Erde überwinden soll.

      Sonntag, 11.04.21
      22:20 - 22:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      "Juri, du brauchst dir keine Sorgen machen. Wir geben dir alles mit, was du brauchst, Verpflegung, Sauerstoff und eine Pistole…" Mit diesen Worten versucht Chefkonstrukteur Koroljow Juri Gagarin kurz vor seinem historischen Kosmos-Flug zu beruhigen. Es ist der 12. April 1961. Ein Schicksalstag für Juri Gagarin.
      Gegen 9.00 Uhr Moskauer Zeit soll das Wostok-1-Raumschiff in Baikonur auf die große Reise geschickt werden. In der Spitze des dröhnenden Ungetüms der 27jährige Juri Gagarin, eingezwängt, in eine winzige Metall-Kapsel. Er ist der erste Mensch, der die Schwerkraft der Erde überwinden soll.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Janett Eger

      "Juri, du brauchst dir keine Sorgen machen. Wir geben dir alles mit, was du brauchst, Verpflegung, Sauerstoff und eine Pistole…" Mit diesen Worten versucht Chefkonstrukteur Koroljow Juri Gagarin kurz vor seinem historischen Kosmos-Flug zu beruhigen. Es ist der 12. April 1961. Ein Schicksalstag für Juri Gagarin.

      Gegen 9.00 Uhr Moskauer Zeit soll das Wostok-1-Raumschiff in Baikonur auf die große Reise geschickt werden. In der Spitze des dröhnenden Ungetüms der 27jährige Juri Gagarin, eingezwängt, in eine winzige Metall-Kapsel. Er ist der erste Mensch, der die Schwerkraft der Erde überwinden soll. Die Überlebenschancen von Gagarin liegen - rein statistisch betrachtet - bei 47 Prozent. Keine gute Zahl.

      Doch davon weiß der junge Mann nichts. Ebenso wenig wie die Öffentlichkeit. Die weiß zu diesem Zeitpunkt überhaupt noch nichts von der geplanten Großtat. Der Name Gagarin ist noch völlig unbekannt. Das soll sich aber schlagartig ändern. Nach knapp zwei Stunden Flug kehrt Gagarin heil zur Erde zurück. Eine Weltsensation, Gagarin wird zum Star. Bis zuletzt, bis zu seinem tödlichen Flugzeug-Crash im Jahre 1968 ändert sich nichts an diesem Gagarin-Bild.

      Die "MDR-Zeitreise" schaut hinter die Kulissen der Helden-Inszenierung. Im Focus dabei der "wahre Gagarin". Interviews mit Weggefährten (Angehörige, Kosmonauten, Journalisten, Politiker…) geben erstaunliche Einblicke in die wahre Geschichte des Kosmonauten Nr. 1. Seine Zweifel und Ängste, seine Eskapaden und schließlich sein geheimnisumwitterter Tod…

      "MDR-Zeitreise" - das ist Zeitgeschichte im besten Sinne, von den Rätseln der Vergangenheit zur historischen Dimension aktueller Debatten. Herausfordernde Fragestellungen, neue Erzählperspektiven und ungewöhnliche Details machen die "MDR ZEITREISE" relevant und aktuell.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.04.2021