• 13.07.2019
      16:40 Uhr
      WAPO Bodensee Die letzte Fahrt | NDR Fernsehen Mediathek
       

      Als das Boot des alten Politz mitten in der Nacht auf dem See explodiert, wird schnell klar, dass es sich nicht um ein Unglück handeln kann. Auch wenn Neles Kollege Andreas Rambach meint, das Boot sei nur noch durch "Öl und Spucke" zusammengehalten worden, lässt sich die Schmuggelabsicht von Politz bald belegen. Mit einem Sprengsatz wurde das Boot in die Luft gejagt, das offensichtlich Schwarzgeld eines Konstanzer Geschäftsmannes aus der Schweiz zurück nach Deutschland bringen sollte. Entsprechende Hinweise bekommt Nele Fehrenbach von ihrem Schweizer Kollegen Hauptmann Adrian Aubry.

      Samstag, 13.07.19
      16:40 - 17:30 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Als das Boot des alten Politz mitten in der Nacht auf dem See explodiert, wird schnell klar, dass es sich nicht um ein Unglück handeln kann. Auch wenn Neles Kollege Andreas Rambach meint, das Boot sei nur noch durch "Öl und Spucke" zusammengehalten worden, lässt sich die Schmuggelabsicht von Politz bald belegen. Mit einem Sprengsatz wurde das Boot in die Luft gejagt, das offensichtlich Schwarzgeld eines Konstanzer Geschäftsmannes aus der Schweiz zurück nach Deutschland bringen sollte. Entsprechende Hinweise bekommt Nele Fehrenbach von ihrem Schweizer Kollegen Hauptmann Adrian Aubry.

       

      Stab und Besetzung

      Nele Fehrenbach Floriane Daniel
      Andreas Rambach Ole Puppe
      Julia Demmler Wendy Güntensperger
      Pirmin Spitznagel Simon Werdelis
      Mechthild Fehrenbach Diana Körner
      Niklas Fehrenbach Noah Calvin
      Johanna Fehrenbach Sofie Eifertinger
      Hauptmann Aubry Martin Rapold
      Politz Andreas Pegler
      Hannes Jochen Strodthoff
      Volker Schneider Markus Ertelt
      Regie Raoul W. Heimrich
      Drehbuch Lucy van Org
      Axel Hildebrand
      Redaktion Diana Schulte-Kellinghaus

      Geldwäschepunkt Bodensee. Als das Boot des alten Politz mitten in der Nacht auf dem See explodiert, wird schnell klar, dass es sich nicht um ein Unglück handeln kann. Auch wenn Neles Kollege Andreas Rambach meint, das Boot sei nur noch durch "Öl und Spucke" zusammengehalten worden, lässt sich die Schmuggelabsicht von Politz bald belegen. Mit einem Sprengsatz wurde das Boot in die Luft gejagt, das offensichtlich Schwarzgeld eines Konstanzer Geschäftsmannes aus der Schweiz zurück nach Deutschland bringen sollte. Entsprechende Hinweise bekommt Nele Fehrenbach von ihrem Schweizer Kollegen Hauptmann Adrian Aubry. Fragt sich nur, wer ein Schiff mit mindestens 300.000 Euro an Bord in die Luft sprengt?
      Hannes, der beste Freund von Politz, schwört Stein und Bein, nicht an Bord gewesen zu sein und nichts zu wissen. Nele bewegt sich bei ihren Ermittlungen auf einem schmalen Grat. Denn sowohl Politz als auch Hannes sind sehr beliebt. Neles Ermittlungsergebnisse stoßen auf unverhohlene Ablehnung. Aber davon lässt sie sich nicht beirren und präsentiert mit dem Gelegenheitskriminellen Volker Schneider den Mann, der vermutlich die Bombe auf dem Boot deponiert hat. Was noch immer nicht erklärt, ob wirklich das ganze Geld mit in die Luft geflogen ist oder jemand sein eigenes trübes Süppchen mit einer Tasche voller 500-Euro-Scheine kocht.
      Nur gut, dass Mama Mechthild Fehrenbach ihrer Tochter den Rücken freihält und glaubt, Neles Kinder Niklas und Johanna im Griff zu haben. Wie man sich täuschen kann.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.07.2019