• 13.06.2019
      14:15 Uhr
      die nordstory - Ein Halligtraum? Neuanfang im Wattenmeer | NDR Fernsehen
       

      Der Alltag auf Hallig Hooge bietet Herausforderungen, denen viele nicht gewachsen sind. Doch Bürgermeister Piepgras hat sich erfolgreich um den Zuzug von jungen Menschen bemüht. Wohnraum, Arbeit und soziale Kontakte sind wichtige Säulen seines Konzeptes. Der Film porträtiert die Neuankömmlinge und berichtet über ihre Pläne.

      Donnerstag, 13.06.19
      14:15 - 15:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Der Alltag auf Hallig Hooge bietet Herausforderungen, denen viele nicht gewachsen sind. Doch Bürgermeister Piepgras hat sich erfolgreich um den Zuzug von jungen Menschen bemüht. Wohnraum, Arbeit und soziale Kontakte sind wichtige Säulen seines Konzeptes. Der Film porträtiert die Neuankömmlinge und berichtet über ihre Pläne.

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Frederik Keunecke
      Autor Jess Hansen
      Redaktion Katrin Glenz
      Andrea Jedich

      Die unberechenbare Nordsee direkt vor der Haustür, mehr als 15 Mal im Jahr wird das Land, auf dem man lebt und arbeitet, überflutet. Alltag auf einer Hallig. Das halten nicht viele Menschen aus. In den letzten Jahren drohte die Einwohnerzahl der Hallig Hooge, immerhin die zweitgrößte Hallig im Wattenmeer, unter 100 zu fallen. Die Abwanderung stoppen und Neubürger gewinnen ist eine Herkulesaufgabe für die kleine Gemeinde.

      Bürgermeister Matthias Piepgras verfasste kurzentschlossen ein Konzept, um den demografischen Wandel umzukehren. Zehn Jahre später: Immer mehr junge Menschen zieht es auf die Hallig.

      Thorsten Junker und seine Frau Corinna haben in ihrer Heimat Ostwestfalen/Lippe alle Zelte abgebrochen, um mit ihren beiden kleinen Kindern auf Hooge zu leben. Thorsten wird der neue Hafenmeister, Corinna verkauft Andenken an Touristen.

      Ein paar Monate gab es keinen Kaufmann auf Hooge. Lars Sönnichsen erfährt davon. Mitten im Winter kommt der junge Mann auf die Hallig; noch weiß er nicht, ob er es hier aushalten kann. Aber er will bleiben und ein neues Leben beginnen.

      Paul Rusch und Viola Passavanti sind knapp über 20. Sie haben sich auf Hooge während ihrer Arbeit für die Schutzstation Wattenmeer ineinander verliebt. Jetzt leben sie gemeinsam ihren Traum. Paul will als Küstenschützer in die Lehre gehen. Ein harter Job.

      Phillip Klose ist nur ein paar Jahre älter. Er hat sich mit seiner Freundin in Hannover zerstritten und dann spontan als Beikoch auf Hooge angeheuert. Jetzt träumt er vom eigenen Lokal mitten im Wattenmeer!

      "Jeder junge Mensch zieht einen anderen jungen Menschen auf die Hallig", sagt Piepgras. Seine jahrelange Arbeit trägt Früchte: Wohnraum, Arbeit, soziale Kontakte, wichtige Säulen seines Konzeptes.

      Doch werden die jungen Leute auch alle auf Hooge bleiben? Wird Kaufmann Lars den Hallig-Laden wieder in Schwung bringen und davon leben können? Kann Abiturient Paul die harte Arbeit am Deich tatsächlich zu seinem Hauptberuf machen? Wird der junge Beikoch Phillip sich irgendwann wieder ins Großstadtleben stürzen?

      "Wer länger bleibt als ein Jahr, hat es meistens geschafft", weiß Bürgermeister Piepgras. Doch diese jungen Menschen stehen erst am Anfang ihres Halliglebens.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 13.06.19
      14:15 - 15:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.10.2019