• 10.11.2018
      19:00 Uhr
      HEIMATJOURNAL Heute aus Brandenburg - Annahütte | rbb Fernsehen Mediathek
       

      Allen Planungen zum Trotz hat Annahütte überlebt! Der Tagebau war schon ganz nah und Annahütte sollte abgebaggert werden. Zu DDR-Zeiten wurde nichts mehr für den Ort getan, er verfiel. Doch dann kam die Wende - und damit der Stopp für die Abbaggerung. Die wichtige Glashütte wurde allerdings durch einen Treuhand-Deal dichtgemacht. Zwei Drittel der Menschen verließen Annahütte. Inzwischen hat sich der Ort nach und nach erholt, wird wieder aufgebaut und neu gestaltet. Aktive Bürger schufen eine lebendige Gemeinde in den lausitztypischen gelben Ziegelsteinbauten.

      Moderation: Carla Kniestedt

      Samstag, 10.11.18
      19:00 - 19:27 Uhr (27 Min.)
      27 Min.
      Stereo HD-TV

      Allen Planungen zum Trotz hat Annahütte überlebt! Der Tagebau war schon ganz nah und Annahütte sollte abgebaggert werden. Zu DDR-Zeiten wurde nichts mehr für den Ort getan, er verfiel. Doch dann kam die Wende - und damit der Stopp für die Abbaggerung. Die wichtige Glashütte wurde allerdings durch einen Treuhand-Deal dichtgemacht. Zwei Drittel der Menschen verließen Annahütte. Inzwischen hat sich der Ort nach und nach erholt, wird wieder aufgebaut und neu gestaltet. Aktive Bürger schufen eine lebendige Gemeinde in den lausitztypischen gelben Ziegelsteinbauten.

      Moderation: Carla Kniestedt

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Carla Kniestedt
      Carla Kniestedt

      Allen Planungen zum Trotz hat Annahütte überlebt! Der Tagebau war schon ganz nah und Annahütte sollte abgebaggert werden. Zu DDR-Zeiten wurde nichts mehr für den Ort getan, er verfiel. Doch dann kam die Wende - und damit der Stopp für die Abbaggerung. Die wichtige Glashütte wurde allerdings durch einen Treuhand-Deal dichtgemacht. Zwei Drittel der Menschen verließen Annahütte. Inzwischen hat sich der Ort nach und nach erholt, wird wieder aufgebaut und neu gestaltet. Aktive Bürger schufen eine lebendige Gemeinde in den lausitztypischen gelben Ziegelsteinbauten.

      • Karnevalsverein vor Saisonstart

      Annahütte gibt es schon 600 Jahre und den Karnevalsverein ganze 70! Er ist der älteste Karnevalsverein von Berlin und Brandenburg. Das HEIMATJOURNAL schaut bei der öffentlichen Generalprobe vorbei, wo Prinzessin Ilka I. und Prinz Ronny I. sowie die 150 Mitglieder des Vereins für das große Showprogramm trainieren.

      • Jugendfeuerwehr bei Hydrantenkontrolle

      Die Feuerwehr probt ihre Einsatzbereitschaft. Seit 105 Jahren gibt es sie in Annahütte. Besonders aktiv ist die Jugendfeuerwehr. Einmal im Jahr werden alle Hydranten des Ortes kontrolliert. Dabei ziehen die Nachwuchskräfte durchs Dorf, und haben viel Spaß dabei. Ein Hydrant steht auch in "Ökotanien", im ehemaligen Freibad, aus dem ein Erlebniscamp geworden ist.

      • Bahnhof mit Musikerherberge

      Mit dem Personenverkehr war schon in den 1960er Jahren Schluss. Mitte der 90er Jahre wurde der Bahnhof dann auch für den Güterverkehr stillgelegt. Nun wird das alte Gebäude umgebaut zu einem Ort für Musiker, mit Pension und Proberäumen. Bauherr ist der Berliner Architekt Simon Breth. Er selbst ist Bassgitarrist und wohnt dort auch mit seiner Familie.

      Allen Planungen zum Trotz hat Annahütte überlebt! Der Tagebau war schon ganz nah und Annahütte sollte abgebaggert werden. Zu DDR-Zeiten wurde nichts mehr für den Ort getan, er verfiel. Doch dann kam die Wende - und damit der Stopp für die Abbaggerung. Die wichtige Glashütte wurde allerdings durch einen Treuhand-Deal dichtgemacht. Zwei Drittel der Menschen verließen Annahütte. Inzwischen hat sich der Ort nach und nach erholt, wird wieder aufgebaut und neu gestaltet. Aktive Bürger schufen eine lebendige Gemeinde in den lausitztypischen gelben Ziegelsteinbauten.

      • Karnevalsverein vor Saisonstart

      Annahütte gibt es schon 600 Jahre und den Karnevalsverein ganze 70! Er ist der älteste Karnevalsverein von Berlin und Brandenburg. Das HEIMATJOURNAL schaut bei der öffentlichen Generalprobe vorbei, wo Prinzessin Ilka I. und Prinz Ronny I. sowie die 150 Mitglieder des Vereins für das große Showprogramm trainieren.

      • Jugendfeuerwehr bei Hydrantenkontrolle

      Die Feuerwehr probt ihre Einsatzbereitschaft. Seit 105 Jahren gibt es sie in Annahütte. Besonders aktiv ist die Jugendfeuerwehr. Einmal im Jahr werden alle Hydranten des Ortes kontrolliert. Dabei ziehen die Nachwuchskräfte durchs Dorf, und haben viel Spaß dabei. Ein Hydrant steht auch in "Ökotanien", im ehemaligen Freibad, aus dem ein Erlebniscamp geworden ist.

      • Bahnhof mit Musikerherberge

      Mit dem Personenverkehr war schon in den 1960er Jahren Schluss. Mitte der 90er Jahre wurde der Bahnhof dann auch für den Güterverkehr stillgelegt. Nun wird das alte Gebäude umgebaut zu einem Ort für Musiker, mit Pension und Proberäumen. Bauherr ist der Berliner Architekt Simon Breth. Er selbst ist Bassgitarrist und wohnt dort auch mit seiner Familie.

      Die Kieze in Berlin, die wunderschönen Landschaften Brandenburgs, kuriose Geschichten und die Lust am Entdecken machen einfach gute Laune. Carla Kniestedt und Ulli Zelle sind für Sie unterwegs in Berlin und Brandenburg.

      Die Kieze in Berlin, die wunderschönen Landschaften Brandenburgs, kuriose Geschichten und die Lust am Entdecken machen einfach gute Laune. Carla Kniestedt und Ulli Zelle sind für Sie unterwegs in Berlin und Brandenburg.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.11.2018