• 26.09.2020
      20:15 Uhr
      Der Turm (1/2) Zweiteiliger Fernsehfilm Deutschland 2012 | rbb Fernsehen
       

      1982. Familie Hoffmann lebt im Villenviertel Dresdens. Man hat sich im bildungsbürgerlichen Milieu eingerichtet. Vater Richard Hoffmann, ein erfolgreicher Chirurg, hofft, zum Nachfolger des Klinikchefs ernannt zu werden. Doch eine jahrelange Affäre mit der Sekretärin Josta Fischer, mit der er eine Tochter hat, wird ihm dabei zum Verhängnis. Diese macht ihn für die Stasi ebenso erpressbar wie eine vor Jahrzehnten begangene Jugendsünde. Richards Frau Anne und sein Sohn Christian ahnen nichts von Richards Doppelleben.

      Samstag, 26.09.20
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      1982. Familie Hoffmann lebt im Villenviertel Dresdens. Man hat sich im bildungsbürgerlichen Milieu eingerichtet. Vater Richard Hoffmann, ein erfolgreicher Chirurg, hofft, zum Nachfolger des Klinikchefs ernannt zu werden. Doch eine jahrelange Affäre mit der Sekretärin Josta Fischer, mit der er eine Tochter hat, wird ihm dabei zum Verhängnis. Diese macht ihn für die Stasi ebenso erpressbar wie eine vor Jahrzehnten begangene Jugendsünde. Richards Frau Anne und sein Sohn Christian ahnen nichts von Richards Doppelleben.

       

      Stab und Besetzung

      Richard Hoffmann Jan Josef Liefers
      Christian Hoffmann Sebastian Urzendowsky
      Anne Hoffmann Claudia Michelsen
      Meno Rohde Götz Schubert
      Josta Fischer Nadja Uhl
      Reina Kossmann Josephin Busch
      Judith Schevola Valery Tscheplanowa
      Ulrich Rohde Hans Uwe Bauer
      Barbara Rohde Steffi Kühnert
      Ina Rohde Stephanie Stumph
      Regie Christian Schwochow
      Musik Can Erdogan-Sus
      Daniel Sus
      Kamera Frank Lamm
      Drehbuch Thomas Kirchner

      1982. Familie Hoffmann lebt im Villenviertel Dresdens. Man hat sich im bildungsbürgerlichen Milieu eingerichtet. Vater Richard Hoffmann, ein erfolgreicher Chirurg, hofft, zum Nachfolger des Klinikchefs ernannt zu werden. Doch eine jahrelange Affäre mit der Sekretärin Josta Fischer, mit der er eine Tochter hat, wird ihm dabei zum Verhängnis. Diese macht ihn für die Stasi ebenso erpressbar wie eine vor Jahrzehnten begangene Jugendsünde. Richards Frau Anne und sein Sohn Christian ahnen nichts von Richards Doppelleben.

      Christian soll in die Fußstapfen seines Vaters treten, dessen überhöhte Erwartungen an ihn aber immer weiter zu einem entfremdeten Verhältnis der beiden führen. Umso vertrauter ist Christian mit seinem Onkel Meno, Annes älterem Bruder. Meno muss als Lektor einerseits die Vorgaben der Kulturbürokratie beachten, andererseits steht er menschlich den Autoren nahe, die von der Zensur bedroht werden. Er verliebt sich in die Schriftstellerin Judith Schevola und gerät damit in einen noch größeren persönlichen Konflikt. Währenddessen muss Richard eine Entscheidung treffen: Als er erkennt, dass seine Familie und die Karriere auf dem Spiel stehen, trennt er sich von seiner Geliebten Josta, die daraufhin mit Selbstmord droht.

      Eine packende Familiensaga nach Uwe Tellkamps gleichnamigem Roman, welche in die Jahre 1982 bis 1989 in der DDR führt. Erzählt wird von den Hoffmanns und ihren Freunden im Milieu des Dresdner Bildungsbürgertums und den unterschiedlichen Wegen und Leben im untergehenden System.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 26.09.20
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.09.2020