• 15.12.2019
      12:50 Uhr
      Morden im Norden (63) Hass | rbb Fernsehen
       

      Der gewaltsame Tod eines Pferdehofbesitzers beschäftigt die Kripo Lübeck. Es war allgemein bekannt, dass der ausländerfeindliche Alfred Petersen etwas gegen das benachbarte Flüchtlingsheim und dessen Bewohner hatte, er sogar gegen das Heim prozessierte. Aber warum hat dann ausgerechnet der 14-jährige syrische Flüchtlingsjunge Said Hilfe für den sterbenden Petersen gerufen, ist aber seit der Tat verschwunden? Finn Kiesewetter und Lars Englen befragen Saids Schwester Fatima. Weiß sie, wo sich der Junge aufhält? Denn nur der traumatisierte Junge weiß, was in der Mordnacht wirklich geschah.

      Sonntag, 15.12.19
      12:50 - 13:40 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Der gewaltsame Tod eines Pferdehofbesitzers beschäftigt die Kripo Lübeck. Es war allgemein bekannt, dass der ausländerfeindliche Alfred Petersen etwas gegen das benachbarte Flüchtlingsheim und dessen Bewohner hatte, er sogar gegen das Heim prozessierte. Aber warum hat dann ausgerechnet der 14-jährige syrische Flüchtlingsjunge Said Hilfe für den sterbenden Petersen gerufen, ist aber seit der Tat verschwunden? Finn Kiesewetter und Lars Englen befragen Saids Schwester Fatima. Weiß sie, wo sich der Junge aufhält? Denn nur der traumatisierte Junge weiß, was in der Mordnacht wirklich geschah.

       

      Stab und Besetzung

      Finn Kiesewetter Sven Martinek
      Lars Englen Ingo Naujoks
      Dr. Hilke Zobel Proschat Madani
      Herr Schroeter Veit Stübner
      Ernst Jürgen Uter
      Dr. Henning Strahl Christoph Tomanek
      Nina Weiss Julia Schäfle
      Alfred Petersen Christian Rudolf
      Inga Petersen Julia Brendler
      Johannes Petersen Max Schimmelpfennig
      Said Ayan Omid Memar
      Fatima Ayan Ave Celik
      Malte Henning David Bredin
      Regie Marcus Weiler
      Musik Robert Schulte Hemming
      Drehbuch Christiane Hagn
      Kamera Achim Hasse
      Redaktion Diana Schulte-Kellinghaus
      Christoph Pellander

      Der gewaltsame Tod eines Pferdehofbesitzers beschäftigt die Kripo Lübeck. Es war allgemein bekannt, dass der ausländerfeindliche Alfred Petersen etwas gegen das benachbarte Flüchtlingsheim und dessen Bewohner hatte, er sogar gegen das Heim prozessierte. Aber warum hat dann ausgerechnet der 14-jährige syrische Flüchtlingsjunge Said Hilfe für den sterbenden Petersen gerufen, ist aber seit der Tat verschwunden?

      Finn Kiesewetter und Lars Englen befragen Saids Schwester Fatima. Weiß sie, wo sich der Junge aufhält? Der Fall wird überschattet von einem Protest vor dem Flüchtlingsheim, zu dem der bekannte Nazianwalt Malte Henning, der auch Petersen vertreten hatte, aufgerufen hat. Doch woher wusste er, dass die Tatwaffe aus dem Heim stammte?

      Nach und nach offenbart sich dem Team der Kripo Lübeck das ganze Ausmaß dieses Mordfalles. Denn Petersen war nicht nur gewalttätig gegenüber den von ihm verhassten Ausländern. Auch seine Frau Inga und Sohn Johannes mussten jahrelang unter ihm leiden. Finn und Lars setzen alles daran, Said zu finden. Denn nur der traumatisierte Junge weiß, was in der Mordnacht wirklich geschah.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 15.12.19
      12:50 - 13:40 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.12.2019