• 24.05.2015
      18:10 Uhr
      Die Pyramide des grünen Fürsten Pücklers Grab in Branitz | rbb Fernsehen
       

      Hermann Fürst von Pückler-Muskau ruht seit Winter 1871 in der Seepyramide in Cottbus Branitz. Diese Art eines Grabhügels gilt weltweit als einmalig. Die Pyramide wird nun saniert. Im Mai 2015, zum 200. Jahr der Parkgründung, wird der Tumulus dann wieder der Öffentlichkeit übergeben. Ist der Tumulus die Krönung all seiner Schöpfungen oder einfach Größenwahn eines aristokratischen Lebenskünstlers? Zwei Erzählstränge mit verschiedenen Zeitebenen soll der Film miteinander verweben: Unsere Zeit mit der Zeit im Leben Pücklers, die seinem Reisebericht Aus Mehemed Alis Reich aus dem Jahr 1844 zu Grunde liegt.

      Sonntag, 24.05.15
      18:10 - 18:40 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Hermann Fürst von Pückler-Muskau ruht seit Winter 1871 in der Seepyramide in Cottbus Branitz. Diese Art eines Grabhügels gilt weltweit als einmalig. Die Pyramide wird nun saniert. Im Mai 2015, zum 200. Jahr der Parkgründung, wird der Tumulus dann wieder der Öffentlichkeit übergeben. Ist der Tumulus die Krönung all seiner Schöpfungen oder einfach Größenwahn eines aristokratischen Lebenskünstlers? Zwei Erzählstränge mit verschiedenen Zeitebenen soll der Film miteinander verweben: Unsere Zeit mit der Zeit im Leben Pücklers, die seinem Reisebericht Aus Mehemed Alis Reich aus dem Jahr 1844 zu Grunde liegt.

       

      Hermann Fürst von Pückler-Muskau ruht seit Winter 1871 in der Seepyramide in Cottbus Branitz. Diese Art eines Grabhügels gilt weltweit als einmalig. Die Pyramide wird nun, mehr als 140 Jahre nach seinem Tod, saniert. Im Mai 2015, zum 200. Jahr der Parkgründung, wird der Tumulus dann wieder der Öffentlichkeit übergeben. Ist der Tumulus die Krönung all seiner Schöpfungen oder einfach Größenwahn eines aristokratischen Lebenskünstlers? Art und Ort der selbst gewählten Bestattung zeugt von einer starken Identifikation des Katholiken Pückler mit dem Land der Pharaonen und deren Weltbild. Aber auch Mythen der slawischen Bevölkerung flossen ein. Zwei Erzählstränge mit verschiedenen Zeitebenen soll der Film miteinander verweben: Unsere Zeit, jene der Restaurierungsarbeiten am Tumulus 2014, mit der Zeit im Leben Pücklers, die seinem Reisebericht Aus Mehemed Alis Reich aus dem Jahr 1844 zu Grunde liegt.

      Film von Wolfgang Albus

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.12.2018