• 09.12.2018
      04:15 Uhr
      rbb Praxis Ständig Harndrang - zu große Prostata? | rbb Fernsehen Mediathek
       

      Themen:

      • Prostata vergrößert - was hilft?
      • ECMObil - fahrender Lebensretter
      • Rippenfellentzündung - Schmerzhaft und gefährlich
      • Mobile Reha
      • Aktion im Studio – Drums Alive

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 09.12.18
      04:15 - 05:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Themen:

      • Prostata vergrößert - was hilft?
      • ECMObil - fahrender Lebensretter
      • Rippenfellentzündung - Schmerzhaft und gefährlich
      • Mobile Reha
      • Aktion im Studio – Drums Alive

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Raiko Thal
      • Prostata vergrößert - was hilft?

      Ständiger Harndrang, dazu das Gefühl, die Blase nicht mehr ganz entleeren zu können – viele Männer haben Probleme mit einer gutartig vergrößerten Prostata. Nicht wenige empfinden Scheu, darüber mit ihrem Arzt zu sprechen und haben Angst vor einer OP. Wie lange helfen pflanzliche Mittel? Wann wird ein Eingriff unvermeidlich? rbb Praxis begleitet einen Patienten zur so genannten Prostata-Arterien-Embolisation und erklärt Diagnoseverfahren.

      • ECMObil - fahrender Lebensretter

      Wenn der Kreislauf zusammenbricht oder die Lunge versagt, besteht Lebensgefahr. Bei solchen akuten Ereignissen können oft nur Schwerpunktzentren das Leben schwerkranker Patienten retten. Bislang gab es jedoch keine Möglichkeit sie sicher zu transportieren. Nun gibt es dafür ein spezielles Fahrzeug: Das ECMObil (Extracorporale Membrane Oxygenation) hält Geräte vor, die einen künstlichen Kreislauf aufrechterhalten.

      • Rippenfellentzündung - Schmerzhaft und gefährlich

      Schmerzen beim Atmen und Husten plagen häufig die Betroffenen mit einer Rippenfellentzündung. Sie fühlen sich kraftlos und krank, auch Fieber kann auftreten. Meist ist die Rippenfellentzündung Folge einer Atemwegsinfektion und kann zu schweren Komplikationen führen.

      • Mobile Reha

      Gerade ältere Patienten haben häufig nach großen Operationen noch lange mit kognitiven Beeinträchtigungen zu kämpfen, manche von ihnen leben vielleicht auch schon mit einer beginnenden Demenz. Eine Trennung von der gewohnten Umgebung schadet solchen Patienten erfahrungsgemäß mehr als das es ihnen nützt. Hier setzt die mobile geriatrische Reha an: Ein Team aus verschiedenen Therapeuten besucht Patienten in ihrer gewohnten Umgebung Zuhause und arbeiten mit ihnen intensiv daran, wieder besser im Alltag zurecht zu kommen. Ein Erfolgsmodell?

      • Aktion im Studio – Drums Alive

      Sport, der Spaß macht – das soll das Trainingsprogramm "Drums Alive" bieten. Die "lebenden Trommeln" – das sind Gymnastik-Bälle, auf denen gemeinsam Rhythmen geschlagen werden. Das fordert Herz und Hirn gleichermaßen, eine Altersgrenze gibt es nicht. rbb Praxis hat eine "Drums-Alive"-Gruppe ins Studio eingeladen.

      rbb Praxis informiert aktuell, regional und unterhaltsam über medizinische Themen, Gesundheitsvorsorge und neue Therapieformen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 11.12.2018