• 27.09.2020
      15:45 Uhr
      Mein leckerer Garten Bei Landfrau Jutta Braun | SWR Fernsehen BW
       

      Für die fünfte Folge von "Mein leckerer Garten" haben wir der Landfrau und Hobbygärtnerin Jutta Braun aus dem Hochschwarzwald vom Frühjahr bis zum Herbst beim Säen, Pflegen, Ernten und Kochen über die Schulter geschaut. Insgesamt stellt sich Jutta Braun drei spannenden Herausforderungen: Sie testet umweltfreundliche Methoden zur Schnecken-Abwehr, kultiviert, wie die anderen fünf Mitgärtnerinnen auch, Knollenfenchel und tischt ihren Mitstreiterinnen im Herbst ein zweigängiges Garten-Menü auf. Als Hauptspeise serviert sie auf Niedrigtemperatur gegartes Rinderfilet vom eigenen Hof. Ob sie damit punkten kann?

      Sonntag, 27.09.20
      15:45 - 16:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Für die fünfte Folge von "Mein leckerer Garten" haben wir der Landfrau und Hobbygärtnerin Jutta Braun aus dem Hochschwarzwald vom Frühjahr bis zum Herbst beim Säen, Pflegen, Ernten und Kochen über die Schulter geschaut. Insgesamt stellt sich Jutta Braun drei spannenden Herausforderungen: Sie testet umweltfreundliche Methoden zur Schnecken-Abwehr, kultiviert, wie die anderen fünf Mitgärtnerinnen auch, Knollenfenchel und tischt ihren Mitstreiterinnen im Herbst ein zweigängiges Garten-Menü auf. Als Hauptspeise serviert sie auf Niedrigtemperatur gegartes Rinderfilet vom eigenen Hof. Ob sie damit punkten kann?

       

      Stab und Besetzung

      Autor Christian Cull
      Annika Munz

      Auch 2020 treten wieder drei Landfrauen aus "Lecker aufs Land" und drei Hobbygärtner einen Sommer lang in einen freundschaftlichen Garten-Wettbewerb: Sie säen und pflanzen, legen Beete an, wollen Neues ausprobieren und lang gehegte Pläne umsetzen. Begleitet vom Leiter der Staatsschule für Gartenbau in Stuttgart-Hohenheim, Dr. Michael Ernst, sorgen die sechs Gartenbegeisterten für unterhaltsame Tipps rund ums Gärtnern und kreieren leckere Rezepte für eine gesunde Gartenküche.

      Von allen sechs Gärtnerinnen und Gärtnern hat Landfrau Jutta Braun aus dem Hochschwarzwald wohl die schwierigsten Anbaubedingungen: Sie kultiviert ihr Gemüse auf 1000 Metern Höhe. So weit oben sind die Winter lang, die Sommer kurz. Nicht gerade ideal für sonnenhungriges Gemüse wie Tomaten oder Paprika. Doch die Rinderzüchterin stellt sich der Herausforderung und startet engagiert in die neue Gartensaison.

      Im Herbst wird Jutta ihre eigene Ernte in ein zweigängiges Garten-Menü verwandeln. Ihr erklärtes Ziel: Die fünf Mitgärtnerinnen und Mitgärtner mit allem zu verwöhnen, was Hof und Garten zu bieten haben. Schließlich bekommt sie von den Gästen Punkte für ihr Menü.

      Damit das wenige Gemüse, das in1000 Metern Höhe gedeiht, nicht vorzeitig von anderen "Mitessern" verspeist wird, sagt Jutta ihrem erklärten Erzfeind den Kampf an: Sie testet umweltfreundliche Methoden zur Schnecken-Abwehr.

      Außerdem kultiviert Jutta zwölf Fenchel-Setzlinge. Die hat sie direkt vom SWR Gartenexperten bekommen - zusammen mit dem Auftrag, daraus möglichst große und gesunde Knollen heranzuziehen. Wie gut Jutta das gelingt, wird der Experte im Herbst beurteilen. Dann vergibt er auch Punkte für ihre zweite und selbstgewählte Disziplin im Wettbewerb: die Schnecken-Abwehr. Wenn sie damit überzeugt, kann sich Jutta wertvolle Punkte im Gartenwettbewerb sichern. Gerade noch rechtzeitig vor dem großen Finale, das die Gärtnerinnen und Gärtner in der kommenden sechsten Folge der Sendreihe erwartet.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.09.2020