• 16.11.2010
      01:25 Uhr
      Gipfelstürmer Die blutigen Tage von Genua - die story | WDR Fernsehen
       

      Im Jahr 2001 versammelten sich die Regierungschefs der größten Industrienationen in Genua zum jährlichen Wirtschaftsgipfel G-8. 300.000 Globalisierungsgegner demonstrierten auf den Straßen und es kam zum bisher härtesten Polizeieinsatz.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 16.11.10
      01:25 - 02:10 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Im Jahr 2001 versammelten sich die Regierungschefs der größten Industrienationen in Genua zum jährlichen Wirtschaftsgipfel G-8. 300.000 Globalisierungsgegner demonstrierten auf den Straßen und es kam zum bisher härtesten Polizeieinsatz.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Michael Busse
      Marie-Rosa Bobbi
      Redaktion Arnim Stauth
      Heribert Blondiau

      Die Regierung Berlusconi, damals seit wenigen Wochen im Amt, hatte 20.000 Polizisten zusammengezogen. Und diese prügelten und verhafteten in einer Willkür, die die parlamentarische Opposition in Rom an chilenische Zustände erinnerte. Hunderte zum Teil Schwerverletzte wurden mit gebrochenen Rippen, Beinen und Armen in Krankenhäuser eingeliefert. Gleichzeitig - so erzählen Zeugen - hätten Polizisten mit faschistischen Liedern und mit Hymnen auf Mussolini ihre "Siege" gefeiert.
      Doch der öffentlichen Ordnung hat das rabiate Vorgehen der Polizei wenig genützt. Die Gewalttäter, eine Mischung aus Skins, Hooligans, Neonazis und professionellen Randalierern, zogen drei Tage lang brandstiftend durch Genua und nahmen quasi unter den Augen der Polizei die Stadt auseinander.
      Die mehrfach preisgekrönte story ging den Geschehnissen nach und untersuchte die Hintergründe der blutigen Ausschreitungen. Die Autoren sprachen mit Politikern und Betroffenen vor Ort. Alle fragten sich, warum die Polizei so beharrlich auf die Falschen einschlug, warum hunderte Gewalttäter aus England, Deutschland und anderen europäischen Ländern trotz schärfster Kontrollen an den Grenzen bis ins Zentrum von Genua vordringen konnten.
      Der Film dokumentierte seinerzeit mit großer Überzeugungskraft, dass Geheimdienst und Polizei über die Ankunft der Gewalttäter informiert waren und konfrontierte die widersprüchlichen Stellungnahmen der Regierung Berlusconi mit damals unveröffentlichten Bilddokumenten. "Gipfelstürmer" der story-Autoren Busse und Bobbi ist seitdem zu einem Klassiker der Berichterstattung über Globalisierungsgipfel geworden.

      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 16.11.10
      01:25 - 02:10 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.11.2018