• 04.09.2016
      20:15 Uhr
      Wunderschön! Istrien - Kroatiens grüne Halbinsel Unterwegs mit Andrea Grießmann | WDR Fernsehen
       

      Kristallklares Wasser, mittelalterliche Hafenstädte, antike Pracht und ein weitgehend unentdecktes Hinterland prägen das "Herz Europas". Istrien, die größte Halbinsel Kroatiens, ist wie ein Herz geformt. Andrea Grießmann startet ihre Reise am Kap Kamenjak, einem Naturschutzgebiet, in dem wilde Orchideen wachsen, und setzt über zu den Brijuni-Inseln, einem Nationalpark, der aus 14 Inseln besteht. Bei einem Ausflug ins bergige Hinterland trifft sie einen Rinderzüchter mit seiner Herde sowie die besten Trüffelschnüffler der Region. Und sie probiert die Spezialitäten der Region: Wein, Olivenöl, Trüffel und frische Meeresfrüchte.

      Sonntag, 04.09.16
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo HD-TV

      Kristallklares Wasser, mittelalterliche Hafenstädte, antike Pracht und ein weitgehend unentdecktes Hinterland prägen das "Herz Europas". Istrien, die größte Halbinsel Kroatiens, ist wie ein Herz geformt. Andrea Grießmann startet ihre Reise am Kap Kamenjak, einem Naturschutzgebiet, in dem wilde Orchideen wachsen, und setzt über zu den Brijuni-Inseln, einem Nationalpark, der aus 14 Inseln besteht. Bei einem Ausflug ins bergige Hinterland trifft sie einen Rinderzüchter mit seiner Herde sowie die besten Trüffelschnüffler der Region. Und sie probiert die Spezialitäten der Region: Wein, Olivenöl, Trüffel und frische Meeresfrüchte.

       

      Kristallklares Wasser, mittelalterliche Hafenstädte, antike Pracht und ein weitgehend unentdecktes Hinterland prägen das "Herz Europas". Istrien, die größte Halbinsel Kroatiens, ist wie ein Herz geformt. Andrea Grießmann startet ihre Reise am Kap Kamenjak, einem Naturschutzgebiet, in dem wilde Orchideen wachsen, und setzt über zu den Brijuni-Inseln, einem Nationalpark, der aus 14 Inseln besteht. Bei einem Ausflug ins bergige Hinterland trifft sie einen Rinderzüchter mit seiner Herde sowie die besten Trüffelschnüffler der Region. Darüber hinaus macht sie Station in Hum, der kleinsten Stadt der Welt. In Pula, dessen Geschichte über 3.000 Jahre zurückreicht, sieht sich Andrea Grießmann das antike Amphitheater an, und in Rovinj taucht sie ein in italienische Lebensfreude inklusive romantischer Bootsfahrt entlang der Küste. Und sie probiert die Spezialitäten der Region: Wein, Olivenöl, Trüffel und frische Meeresfrüchte.

      Ein Nationalpark aus 14 Inseln: In Fazana, einem Hafenstädtchen in der Nähe von Pula, starten die Boote zu den Brijuni-Inseln, dem einzigen Nationalpark Istriens. Die zwei großen und zwölf kleinen Inseln sind berühmt für ihre Schönheit, ihre mediterrane Pflanzenwelt und ihre archäologischen Funde aus der Antike. Schon die Römer genossen das angenehme Klima, und Jugoslawiens ehemaliger Staats- und Parteichef Tito empfing hier Staatsgäste und Hollywoodstars.

      Italienische Lebensfreude in Rovinj: Die fast 500 Jahre venezianischer Herrschaft sieht und spürt man noch heute in Rovinj. Die Straßenschilder in dem ehemaligen Fischerdörfchen sind zweisprachig, in den engen Gassen mit ihren bunten Häusern hängt Wäsche, und zwischen Hafenpromenade und malerischer Altstadt herrscht italienische Lebensfreude, die auch Andrea Grießmann in ihren Bann zieht.

      Ausflug ins bergige Hinterland: Das Hinterland Istriens ist für viele Kroatien-Reisende noch ein Geheimtipp. Auf einer Tour in die Berge entdeckt Andrea Grießmann fast menschleere Dörfer, Olivenhaine, Weinberge und Zypressen in sattroter Erde. Sie trifft Mario Gasparini, der fast ausgestorbene Boskarin-Rinder züchtet, Künstler, die verlassene Orte wiederbeleben, und Trüffelsucher mit Hund.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 11.12.2018