• 13.01.2019
      00:40 Uhr
      Tatort: Tod und Spiele Fernsehfilm Deutschland 2018 | WDR Fernsehen Mediathek
       

      Die Spurensicherung bestätigt: Es waren die verbrannten Knochen eines Menschen, die am Rande der Stadt in einer Feuerstelle gefunden wurden. Außerdem stellen die Ermittler den Schlüssel zu einem Hotelzimmer sicher. Dort entdecken sie einen vermeintlichen Zeugen: Doch der ausgehungerte Junge versteht offensichtlich kein Wort. Wer er ist, lässt sich nicht herausfinden. Auch eine Vermisstenanzeige, die passen würde, liegt nicht vor. Derweil kommt die Rechtsmedizinerin Dr. Greta Leitner bei ihren Untersuchungen zu dem Ergebnis, dass das männliche Todesopfer bereits zu Lebzeiten zahlreiche Knochenbrüche erlitten hatte.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 13.01.19
      00:40 - 02:10 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Die Spurensicherung bestätigt: Es waren die verbrannten Knochen eines Menschen, die am Rande der Stadt in einer Feuerstelle gefunden wurden. Außerdem stellen die Ermittler den Schlüssel zu einem Hotelzimmer sicher. Dort entdecken sie einen vermeintlichen Zeugen: Doch der ausgehungerte Junge versteht offensichtlich kein Wort. Wer er ist, lässt sich nicht herausfinden. Auch eine Vermisstenanzeige, die passen würde, liegt nicht vor. Derweil kommt die Rechtsmedizinerin Dr. Greta Leitner bei ihren Untersuchungen zu dem Ergebnis, dass das männliche Todesopfer bereits zu Lebzeiten zahlreiche Knochenbrüche erlitten hatte.

       

      Stab und Besetzung

      Peter Faber Jörg Hartmann
      Martina Bönisch Anna Schudt
      Nora Dalay Aylin Tezel
      Jan Pawlak Rick Okon
      Greta Leitner Sybille J. Schedwill
      Oleg Kambarow Samuel Finzi
      Kleinkhan Cecil Schuster
      Stefanie Kogler Victoria Mayer
      Prada Schöne Jerina Beqiri
      Übersetzer Nick Dong-Sik
      Till Koch Robert Gallinowski
      Regie Maris Pfeiffer
      Musik Jörg Lemberg
      Kamera Eckhard Jansen
      Buch Wolfgang Stauch

      Dieser Tote wäre fast unentdeckt geblieben. Doch die Spurensicherung bestätigt: Es waren die verbrannten Knochen eines Menschen, die am Rande der Stadt in einer Feuerstelle gefunden wurden. Außerdem stellen die Ermittler in der Asche den Schlüssel zu einem Hotelzimmer sicher. Dort entdecken die Kommissare einen vermeintlichen Zeugen: Doch der eingeschüchterte und ausgehungerte Junge versteht offensichtlich kein Wort. Wer er ist, lässt sich nicht herausfinden. Auch eine Vermisstenanzeige, die passen würde, liegt nicht vor.

      Derweil kommt die Rechtsmedizinerin Dr. Greta Leitner bei ihren Untersuchungen zu dem Ergebnis, dass das männliche Todesopfer bereits zu Lebzeiten zahlreiche Knochenbrüche erlitten hatte.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 13.01.19
      00:40 - 02:10 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.01.2019