• 16.09.2021
      21:40 Uhr
      Menschen hautnah: Wenn Pornos zur Sucht werden Felix kämpft sich in ein neues Leben | WDR Fernsehen
       

      Es gibt diesen Moment, da kann Felix nicht mehr stoppen. Dann geht er wieder auf Pornoseiten, verliert sich in den tausenden von Videos und findet erst Stunden später wieder raus. Elend fühlt er sich dann und leer. Nichts wünscht sich Felix mehr, als diese Sucht nach Pornos, wie er es nennt, endlich hinter sich zu lassen. Irgendwann wird der Leidensdruck so groß, dass Felix seine Familie und Freunde einweiht und eine Therapie in einer Fachstelle für Mediensüchte beginnt.
      "Menschen hautnah" begleitet Felix bei seinem mutigen Kampf in ein neues Leben.

      Donnerstag, 16.09.21
      21:40 - 22:20 Uhr (40 Min.)
      40 Min.

      Es gibt diesen Moment, da kann Felix nicht mehr stoppen. Dann geht er wieder auf Pornoseiten, verliert sich in den tausenden von Videos und findet erst Stunden später wieder raus. Elend fühlt er sich dann und leer. Nichts wünscht sich Felix mehr, als diese Sucht nach Pornos, wie er es nennt, endlich hinter sich zu lassen. Irgendwann wird der Leidensdruck so groß, dass Felix seine Familie und Freunde einweiht und eine Therapie in einer Fachstelle für Mediensüchte beginnt.
      "Menschen hautnah" begleitet Felix bei seinem mutigen Kampf in ein neues Leben.

       

      Es gibt diesen Moment, da kann Felix (31) nicht mehr stoppen. Dann geht er wieder auf Pornoseiten, verliert sich in den tausenden von Videos und findet erst Stunden später wieder raus. Elend fühlt er sich dann und leer. Nichts wünscht sich Felix mehr, als diese Sucht nach Pornos, wie er es nennt, endlich hinter sich zu lassen.

      Seit seiner Pubertät sind die Pornos ein Zufluchtsort für ihn. Wenn die Mitschüler sich über seine Unsportlichkeit lustig machen, Lehrer ihn als Träumer bezeichnen, dann rettet er sich in die unbegrenzte Welt der Sexvideos. Sein Zwillingsbruder Tim hat all diese Probleme nicht. Der lebt das Leben, das Felix gerne hätte. Ist erfolgreich in der Schule, hat Freundinnen, wirkt unbeschwert.

      "So ähnlich wir uns sahen, so unterschiedlich haben wir uns entwickelt", sagt Felix. Nach der Schulzeit trainiert er sich starke Muskeln an, wird Sänger einer Punkrock Band, macht eine Ausbildung zum Physiotherapeuten. Von außen betrachtet ist Felix jetzt ein selbstbewusster Kerl. Was ihn aber quält, ist die Unfähigkeit, eine Beziehung zu führen. "Ich bekomme keine echte Nähe mit einer Frau hin", sagt Felix. Sex funktioniert für ihn nur alleine - mit den Pornos. Irgendwann wird der Leidensdruck so groß, dass Felix seine Familie und Freunde einweiht und eine Therapie in einer Fachstelle für Mediensüchte beginnt. Sein Therapeut sagt, dass immer mehr junge Männer mit ähnlichen Problemen zu ihm kommen: Die sogenannten Digital Natives, aufgewachsen mit der freien Verfügbarkeit von Internet-Pornos. Und viele von ihnen mit Versagensängsten beim echten Sex.

      Wenn Felix im Sommer die verliebten Paare im Park sieht, wird er traurig und glaubt, dass er das nie erleben wird. Völlig unverhofft lernt er dann eine junge Frau kennen, erzählt ihr von seinen Problemen und glaubt zum ersten Mal an die große Chance, seine Sucht ein für alle Mal zu besiegen.

      "Menschen hautnah" begleitet Felix bei seinem mutigen Kampf in ein neues Leben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 16.09.21
      21:40 - 22:20 Uhr (40 Min.)
      40 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.12.2021