• 11.11.2018
      02:15 Uhr
      Zimmer frei! - Bettina Böttinger Mit Christine Westermann und Götz Alsmann | WDR Fernsehen
       

      "Dass ich Moderatorin wurde, war eigentlich ein Betriebsunfall. Rückblickend der beste Unfall meines Lebens", sagt die Wahl-Kölnerin Bettina Böttinger, die als Journalistin ursprünglich ganz andere Pläne hatte. Ihre Popularität setzt Bettina Böttinger immer wieder für soziale Projekte ein.
      Bei "Zimmer frei!" berichtet sie auch über einen etwas unglücklich verlaufenen Yoga-Workshop und behauptet später, dass Frauenbeziehungen länger als andere halten würden. Diese These untermauert sie als äußerst temperamentvolle Interpretin des Georg-Kreisler-Liedes " A Bidla Buh", einem schwarzhumorigen Song über einen Frauenmörder.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 11.11.18
      02:15 - 03:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      "Dass ich Moderatorin wurde, war eigentlich ein Betriebsunfall. Rückblickend der beste Unfall meines Lebens", sagt die Wahl-Kölnerin Bettina Böttinger, die als Journalistin ursprünglich ganz andere Pläne hatte. Ihre Popularität setzt Bettina Böttinger immer wieder für soziale Projekte ein.
      Bei "Zimmer frei!" berichtet sie auch über einen etwas unglücklich verlaufenen Yoga-Workshop und behauptet später, dass Frauenbeziehungen länger als andere halten würden. Diese These untermauert sie als äußerst temperamentvolle Interpretin des Georg-Kreisler-Liedes " A Bidla Buh", einem schwarzhumorigen Song über einen Frauenmörder.

       

      "Dass ich Moderatorin wurde, war eigentlich ein Betriebsunfall. Rückblickend der beste Unfall meines Lebens", sagt die Wahl-Kölnerin Bettina Böttinger, die als Journalistin ursprünglich ganz andere Pläne hatte.

      Ihre Popularität setzt Bettina Böttinger immer wieder für soziale Projekte ein. So unterstützt sie seit vielen Jahren die Frauenrechtsorganisation "media mondiale" und andere Hilfsprojekte. Vom damaligen Bundespräsidenten Horst Köhler wurde sie 2007 dafür mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. "Da kam ein Brief, und ich hab' ihn erst gar nicht so recht verstanden," erinnert sie sich im Gespräch mit Christine Westermann und Götz Alsmann: "Dann war ich gerührt, habe einen Sekt aufgemacht und mit mir selbst angestoßen."

      Auch mit ihrer Produktionsfirma hat sich Bettina Böttinger längst einen Namen gemacht. In Tierdokus wie "Eine Couch für alle Felle" oder "Der Hundeprofi" konnte die Hundefreundin mit der "frühkindlichen Prägung auf Rauhaardackel" (Zitat: Bettina Böttinger) eigene Erfahrungen einbringen. In einem Einspieler beurteilt die Kabarettistin Gerburg Jahnke Bettina Böttingers Vorliebe für Dackel so: "Im Vergleich zu allen Hunden, die man haben könnte, ist die Entscheidung für einen Rauhaardackel ein Statement."

      Ihre Kenntnisse bezüglich anderer Hunderassen muss Bettina Böttinger am Sonntag in dem Quizspiel "Herrchen oder Frauchen gesucht" beweisen. Bei "Zimmer frei!" berichtet sie auch über einen etwas unglücklich verlaufenen Yoga-Workshop und behauptet später, dass Frauenbeziehungen länger als andere halten würden. Diese These untermauert sie als äußerst temperamentvolle Interpretin des Georg-Kreisler-Liedes " A Bidla Buh", einem schwarzhumorigen Song über einen Frauenmörder.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 11.11.18
      02:15 - 03:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.11.2018