• 17.09.2018
      01:30 Uhr
      Die Sudetendeutschen und Hitler (1/2) Heim ins Reich | hr-fernsehen
       

      Das Münchner Abkommen vom 29. September 1938 markiert das vorläufige Ende eines Konflikts zwischen Tschechen und Deutschen, dessen kritische Phase 1918 mit dem Zerfall der Donaumonarchie beginnt. Nach einer Revolution gründen Tschechen und Slowaken auf dem Boden der einstigen österreichischen Kronländer Böhmen und Mähren die erste tschechoslowakische Republik - für die Tschechen ein Durchbruch zu einer eigenen Identität, für die mehrheitlich Deutsch sprechende Bevölkerung ein Albtraum.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 17.09.18
      01:30 - 02:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 01:29
      Neu im Programm
      Stereo HD-TV

      Das Münchner Abkommen vom 29. September 1938 markiert das vorläufige Ende eines Konflikts zwischen Tschechen und Deutschen, dessen kritische Phase 1918 mit dem Zerfall der Donaumonarchie beginnt. Nach einer Revolution gründen Tschechen und Slowaken auf dem Boden der einstigen österreichischen Kronländer Böhmen und Mähren die erste tschechoslowakische Republik - für die Tschechen ein Durchbruch zu einer eigenen Identität, für die mehrheitlich Deutsch sprechende Bevölkerung ein Albtraum.

       
      Keine weiteren Informationen
      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 17.09.18
      01:30 - 02:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 01:29
      Neu im Programm
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.09.2018