• 14.07.2018
      23:10 Uhr
      Alles Klara (41/45) Die Harz-Komantschen | hr-fernsehen
       

      Die Mutter von Hauptkommissar Paul Kleinert ist verstorben. Während der Beerdigung bekommt Kleinert einen Anruf aus dem Revier: Marco Schier, ein junger Revierförster, wurde verschnürt und mit indianischer Kriegsbemalung im Gesicht, tot im Wald aufgefunden. Der Hauptkommissar sieht den neuen Fall als willkommene Ablenkung von seiner Trauer. Als er am Tatort ankommt, ist seine pfiffige Sekretärin Klara Degen schon im Gespräch mit Werner Ristau. Der Rentner war mit seinem Welpen beim Spaziergang, als er den Toten fand. Er berichtet dem Team, es gebe tatsächlich Indianer in der Region: die Harz-Komantschen.

      Samstag, 14.07.18
      23:10 - 00:00 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Die Mutter von Hauptkommissar Paul Kleinert ist verstorben. Während der Beerdigung bekommt Kleinert einen Anruf aus dem Revier: Marco Schier, ein junger Revierförster, wurde verschnürt und mit indianischer Kriegsbemalung im Gesicht, tot im Wald aufgefunden. Der Hauptkommissar sieht den neuen Fall als willkommene Ablenkung von seiner Trauer. Als er am Tatort ankommt, ist seine pfiffige Sekretärin Klara Degen schon im Gespräch mit Werner Ristau. Der Rentner war mit seinem Welpen beim Spaziergang, als er den Toten fand. Er berichtet dem Team, es gebe tatsächlich Indianer in der Region: die Harz-Komantschen.

       

      Stab und Besetzung

      Klara Degen Wolke Hegenbarth
      Stefan Lauer Marc Oliver Schulze
      Jonas Wolter Jan Niklas Berg
      Tom Ollenhauer "Ollie" Christoph Hagen Dittmann
      Dr. Gertrud Müller-Dietz Alexa Maria Surholt
      Dr. Münster Jörg Gudzuhn
      Kati Herrmann Sophie Lutz
      Paul Kleinert Felix Eitner
      Werner Ristau Thomas Bestvater
      Michi Klein Michael Specht
      Mandy Krause Dagmar Sachse
      Adahy Till Kretzschmar
      Teichmann Peter Moltzen
      Regie Thomas Freundner
      Buch Thomas Freundner

      Hauptkommissar Paul Kleinert bekommt während der Beerdigung seiner Mutter einen Anruf aus dem Revier: Marco Schier, ein junger Revierförster, wurde verschnürt und mit indianischer Kriegsbemalung im Gesicht tot im Wald aufgefunden. Als Kleinert am Tatort ankommt, ist seine pfiffige Sekretärin Klara Degen schon im Gespräch mit Werner Ristau.

      Der Rentner war mit seinem Welpen beim Spaziergang, als er den Toten fand. Er berichtet dem Team, es gebe tatsächlich Indianer in der Region: die Harz-Komantschen, Menschen, die in ihrer Freizeit wie Indianer leben und sich zu sogenannten Pow-Wows in der Wildnis treffen. Das habe dem toten Revierförster gar nicht gefallen - für Paul Kleinert ein klares Mordmotiv. Kommissar Tom „Ollie“ Ollenhauer gibt daraufhin zu, in seiner Jugend auch ein Harz-Komantsche gewesen zu sein. Zu DDR-Zeiten gab es viele solcher Stämme im Harz. Ollenhauers verflossene Jugendliebe Mandy sei immer noch aktiv.

      Wider Willen wird Ollenhauer zur Befragung von Mandy in das Indianer-Museum geschickt, das sie leitet. Unterdessen stellt sich heraus, dass die Tatwaffe ein Tomahawk gewesen sein kann, ein aus Stein gefertigtes indianisches Beil. Ein klarer Fall, der Mörder muss aus dem Kreis der Harz-Komantschen stammen. Die Kripo Harz stürmt ein geheimes Treffen der Hobby-Indianer, und tatsächlich: Der Busfahrer Andi Teichmann, Häuptling „Schnelles Rad“, hat Blut an seinem Tomahawk. Doch leider hat er auch ein gutes Alibi.

      Klara Degen bekommt daraufhin einen entscheidenden Hinweis: In der Harzer Wildnis lebt wohl ein richtiger Indianer, der Schamane Adahy. Klara sucht ihn auf und kommt dadurch auf eine neue Spur. Hat Häuptling Adahy vielleicht doch nicht sein Kriegsbeil begraben, wie er behauptet? Paul Kleinert beschäftigen allerdings noch ganz andere Probleme. Warum hat seine Mutter kurz vor ihrem Ableben die gesamten Ersparnisse in eine Luxus-Kreuzfahrt investiert? Nicht stornierbar. Was macht er nun mit dem Ticket?

      Fernsehserie Deutschland 2017

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.12.2018