• 18.05.2018
      06:15 Uhr
      Feiertag! Sengelmann sucht Pfingsten hr-fernsehen
       

      Ein verlängertes Wochenende, Grillen mit Freunden, eine entspannte Zeit im Park - so sieht für viele das ideale Pfingstfest aus. Aber so mancher weiß gar nicht, warum Pfingsten gefeiert wird. Dabei ist es einer der wichtigsten christlichen Feiertage - und eine wirklich spannende Geschichte. Der forscht Reporter Julian Sengelmann nach. Von einem „Pfingstwunder“ ist in der Bibel die Rede, von Sprachengewirr, Himmelserscheinungen und Zungenrede. Geheimnisvoll klingt das, ein bisschen verrückt, und dennoch scheint ein sehr bedeutsames Ereignis dahinter zu stecken.

      Freitag, 18.05.18
      06:15 - 06:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Ein verlängertes Wochenende, Grillen mit Freunden, eine entspannte Zeit im Park - so sieht für viele das ideale Pfingstfest aus. Aber so mancher weiß gar nicht, warum Pfingsten gefeiert wird. Dabei ist es einer der wichtigsten christlichen Feiertage - und eine wirklich spannende Geschichte. Der forscht Reporter Julian Sengelmann nach. Von einem „Pfingstwunder“ ist in der Bibel die Rede, von Sprachengewirr, Himmelserscheinungen und Zungenrede. Geheimnisvoll klingt das, ein bisschen verrückt, und dennoch scheint ein sehr bedeutsames Ereignis dahinter zu stecken.

       

      Ein verlängertes Wochenende, Grillen mit Freunden, eine entspannte Zeit im Park - so sieht für viele das ideale Pfingstfest aus. Aber so mancher weiß gar nicht, warum Pfingsten gefeiert wird. Dabei ist es einer der wichtigsten christlichen Feiertage - und eine wirklich spannende Geschichte. Der forscht Reporter Julian Sengelmann nach. Von einem „Pfingstwunder“ ist in der Bibel die Rede, von Sprachengewirr, Himmelserscheinungen und Zungenrede. Geheimnisvoll klingt das, ein bisschen verrückt, und dennoch scheint ein sehr bedeutsames Ereignis dahinter zu stecken. Julian macht sich auf die Reise nach Jerusalem, dem Ort des Pfingstwunders. Mit Hilfe eines Rabbis, eines Archäologen und eines Historikers sucht er in der heiligen Stadt mystische Ort auf, an denen sich Gott gegenüber den Jüngern von Jesus offenbart haben soll. Wo genau soll das geschehen sein? Eine Gruppe syrisch-orthodoxer Christen ist überzeugt: auf dem Grund und Boden ihrer Kirche. Julian Sengelmann lässt sich erklären, dass Gott sich den Menschen gezeigt hat, damit diese den christlichen Glauben weitertragen. Er lauscht Aramäisch, der Sprache von Jesus Christus, die heute nur wenige beherrschen. Am Ende führt ihn seine Reise wieder nach Deutschland. Julian Sengelmann hat erfahren, dass Pfingsten der Geburtstag der christlichen Kirche ist. An dem Tag hat Petrus die erste Predigt gehalten und eine Tradition ins Leben gerufen, die unmittelbar auf Pfingsten zurückgeht - und der viele gefolgt sind, oft ohne den Zusammenhang zu kennen: die Taufe.

      Wissen und mehr

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.08.2018