• 29.11.2021
      21:45 Uhr
      Tatort: Der oide Depp Fernsehfilm Deutschland 2008 | hr-fernsehen
       

      Batic und Leitmayr rollen einen alten Fall neu auf: Zwei Münchner Prostituierte wurden in den 1960ern grausam ermordet, der Täter wurde nie gefasst. Doch dann wird im Auto des ehemaligen Unterweltkönigs Robert Esslinger die Tatwaffe gefunden. Mit der zweifelhaften Unterstützung ihres älteren Kollegen Sirsch tauchen die beiden tief in die Vergangenheit des Münchner Rotlichtmilieus ein.

      Montag, 29.11.21
      21:45 - 23:15 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Batic und Leitmayr rollen einen alten Fall neu auf: Zwei Münchner Prostituierte wurden in den 1960ern grausam ermordet, der Täter wurde nie gefasst. Doch dann wird im Auto des ehemaligen Unterweltkönigs Robert Esslinger die Tatwaffe gefunden. Mit der zweifelhaften Unterstützung ihres älteren Kollegen Sirsch tauchen die beiden tief in die Vergangenheit des Münchner Rotlichtmilieus ein.

       

      Stab und Besetzung

      Kriminalhauptkommissar Ivo Batic Miroslav Nemec
      Kriminalhauptkommissar Franz Leitmayr Udo Wachtveitl
      Kriminaloberkommissar "Opa Sirsch" Fred Stillkrauth
      Robert "Roy" Esslinger Jörg Hube
      Hubert Würzbauer Dieter Kirchlechner
      Kriminaloberrat Wellisch Christian Springer
      Erster Polizist Bernie Christoph Bach
      Zweiter Polizist Hubert Würzbauer Thomas Unger
      Gina Echsner Muriel Roth
      Johanna Wiesnet Julia Eder
      Regie Michael Gutmann
      Drehbuch Alexander Adolph
      Kamera Kay Gauditz
      Musik Rainer Michel

      Mitte der 1960er Jahre wurden in München die beiden Edel Prostituierten Gertrude „Gina“ Echsner und Johanna Wiesnet grausam getötet. Der oder die Täter konnten nie gefasst werden. Doch die moderne forensische Technik ermöglicht es nun, einen der berühmtesten Fälle bayerischer Kriminalgeschichte neu aufzurollen.

      Eher zufällig fanden Streifenpolizisten im Amischlitten des ehemaligen Unterweltkönigs Robert „Roy“ Esslinger die Tatwaffe, einen Dolch, der nach mehr als vier Jahrzehnten Aufklärung bringen könnte.
      Der Fall landet auf Befehl von oben – genauer: von Kriminaloberrat Wellisch – auf dem Schreibtisch von Ivo Batic und Franz Leitmayr. Während ihrer Ermittlungen tauchen die beiden Kriminalhauptkommissare ein in das längst verblasste Münchner Rotlichtmilieu von einst:

      Robert „Roy“ Esslinger war in den 1960er Jahren eine viel beachtete Halbweltgröße im Bahnhofsmilieu. Dank seines hinterhältigen Charmes hatte es der millionenschwere Zyniker damals immer verstanden, auch mit den Spitzen der Stadt zu kooperieren. Sogar Münchens ehemaliger Polizeipräsident Dr. Landgräber erinnert sich „sehr gut“.

      Was die Ermittlungen von Batic und Leitmayr erschwert, ist die Mitarbeit des ihnen zugeteilten Kommissars Sirsch, einem grantigen, älteren Beamten, der noch nicht einmal den Computer bedienen kann. Dieser Umstand bietet Batic und Leitmayr wieder beste Gelegenheit, ihrem lieben Exkollegen, dem technisch hochbegabten und vor allem emsigen Carlo Menzinger, nachzutrauern. Denn Batic und Leitmayr müssen nun die mühsame Kleinarbeit wie das Durchforsten verstaubter Aktenordner ganz allein bewältigen. Dabei kommen allerdings erstaunliche Dinge ans Tageslicht.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.12.2021