• 19.08.2018
      11:15 Uhr
      Villen für die Sommerfrische Der Architekt Emanuel von Seidl | BR Fernsehen
       

      Der Grandseigneur unter den Villenarchitekten um 1900 war Emanuel Seidl, Sohn einer wohlhabenden Münchner Bäckerfamilie, der für Adel und Großbürgertum zum Teil schlossartige Villen baute. Zu seinem 50. Geburtstag wurde er in den Adelsstand erhoben: Emanuel von Seidl.
      Seidls Arbeiten waren ein Gesamtkunstwerk. Er war Architekt, Landschaftsarchitekt und Innenarchitekt in einer Person. Die meisten seiner Villen entstanden rund um den Starnberger See, für seine eigene herrschaftliche Villa schuf er eine traumhafte Parkanlage in Murnau am Staffelsee, wo das Münchner Künstlervolk Gast war.

      Sonntag, 19.08.18
      11:15 - 12:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Der Grandseigneur unter den Villenarchitekten um 1900 war Emanuel Seidl, Sohn einer wohlhabenden Münchner Bäckerfamilie, der für Adel und Großbürgertum zum Teil schlossartige Villen baute. Zu seinem 50. Geburtstag wurde er in den Adelsstand erhoben: Emanuel von Seidl.
      Seidls Arbeiten waren ein Gesamtkunstwerk. Er war Architekt, Landschaftsarchitekt und Innenarchitekt in einer Person. Die meisten seiner Villen entstanden rund um den Starnberger See, für seine eigene herrschaftliche Villa schuf er eine traumhafte Parkanlage in Murnau am Staffelsee, wo das Münchner Künstlervolk Gast war.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Gabriele Dinsenbacher

      Die Münchner zog es während der Sommermonate hinaus aufs Land. Die Reichen träumten von einem Seegrundstück mit eigenem Bootshaus und eigenem Badesteg. Damals waren die bayerischen Seeufer noch weitgehend unbebaut und zur Errichtung einer Villa boten sich die wunderbarsten Plätze direkt am Wasser an ...
      Der Grandseigneur unter den Villenarchitekten um 1900 war Emanuel Seidl, Sohn einer wohlhabenden Münchner Bäckerfamilie, der für Adel und Großbürgertum zum Teil schlossartige Villen baute. Zu seinem 50. Geburtstag wurde er in den Adelsstand erhoben: Emanuel von Seidl.
      Seidls Arbeiten waren ein Gesamtkunstwerk. Er war Architekt, Landschaftsarchitekt und Innenarchitekt in einer Person. Die meisten seiner Villen entstanden rund um den Starnberger See, für seine eigene herrschaftliche Villa schuf er eine traumhafte Parkanlage in Murnau am Staffelsee, wo das Münchner Künstlervolk Gast war. Seidls Gästebücher der Murnauer Villa sind ein Kunstwerk für sich, gestaltet von den Freunden Stuck, Lenbach, Gulbransson u. a.
      Die Seidls waren verwandt mit den Familien der Münchner Großbrauereien. So baute Emanuel von Seidl für den Löwenbräubesitzer Ludwig Brey eine Villa in Murnau am Staffelsee und in Garmisch für den Komponisten Richard Strauß, dessen Mutter eine geborene Pschorr war.
      Gabriele Dinsenbacher hat einige Seidlvillen besucht und sich von den Enkeln der Bauherren zeigen und erzählen lassen, wie es damals war, als die Städter draußen auf dem Land ihre Sommerfrische verbrachten, mit Jagdgesellschaften, Kutschfahrten, Bootsausflügen - in Ruhe und Zurückgezogenheit oder mit rauschenden Festen ...

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 11.12.2018