• 24.04.2018
      22:30 Uhr
      Bierbichler Dokumentation Deutschland 2008 - ZUM 70. GEBURTSTAG VON JOSEF BIERBICHLER | BR Fernsehen
       

      Josef Bierbichler ist einer der renommiertesten Theater- und Filmschauspieler Deutschlands. Er spielt an allen großen deutschsprachigen Bühnen und wurde dreimal zum "Schauspieler des Jahres" gewählt. Die Regisseurin Regina Schilling hat den Ausnahmeschauspieler über zwei Jahre begleitet und es geschafft, den  Bauern- und Wirtssohn vom Starnberger See, der seit seiner Geburt 1948 im Gasthof der Familie lebt, zum Reden zu bringen. Theaterrebell und überzeugter Nonkonformist. Er stand auf allen wichtigen Bühnen, spielte in vielen erfolgreichen Filmen und wurde vielfach preisgekrönt.

      Dienstag, 24.04.18
      22:30 - 23:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Josef Bierbichler ist einer der renommiertesten Theater- und Filmschauspieler Deutschlands. Er spielt an allen großen deutschsprachigen Bühnen und wurde dreimal zum "Schauspieler des Jahres" gewählt. Die Regisseurin Regina Schilling hat den Ausnahmeschauspieler über zwei Jahre begleitet und es geschafft, den  Bauern- und Wirtssohn vom Starnberger See, der seit seiner Geburt 1948 im Gasthof der Familie lebt, zum Reden zu bringen. Theaterrebell und überzeugter Nonkonformist. Er stand auf allen wichtigen Bühnen, spielte in vielen erfolgreichen Filmen und wurde vielfach preisgekrönt.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Regina Schilling
      Autor Regina Schilling
      Produktion Tassilo Aschauer
      Kamera Johann Feindt

      Josef Bierbichler ist einer der renommiertesten Theater- und Filmschauspieler Deutschlands. Er spielt an allen großen deutschsprachigen Bühnen und wurde dreimal zum "Schauspieler des Jahres" gewählt. Die Regisseurin Regina Schilling hat den Ausnahmeschauspieler über zwei Jahre begleitet und es geschafft, den  Bauern- und Wirtssohn vom Starnberger See, der seit seiner Geburt 1948 im Gasthof der Familie lebt, zum Reden zu bringen. Theaterrebell und überzeugter Nonkonformist. Er stand auf allen wichtigen Bühnen, spielte in vielen erfolgreichen Filmen und wurde vielfach preisgekrönt.

      Doch das Publikum sei ihm "wurscht" - sagt Josef Bierbichler. In Interviews mit der Regisseurin Regina Schilling gibt er offen Auskunft über seine Hassliebe zum Theater, über den Ursprung und die Sehnsucht nach der Kunst, darüber, wie er mit dem Schauspielerdasein hadert und auf der Suche nach neuen Wegen ist. Auch dreht er mit einer kleinen Digi-Kamera seinen ganz eigenen Blick auf die Welt und wird so Teil dieses Films.

      Ehemalige Weggefährten wie der singuläre Herbert Achternbusch - sie drehten 15 Filme miteinander - und die (Drehbuch-)Autorin, Filmemacherin und Malerin Luisa Francia, die zeitweilig die Lebensgefährtin von Bierbichler war und mit ihm, Achternbusch und Annamirl Bierbichler in einer Wohngemeinschaft in dessen Elternhaus in Ambach lebte, erzählen vor der Kamera von ihrer gemeinsamen Zeit mit Bierbichler.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 24.04.18
      22:30 - 23:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.07.2018