• 18.09.2020
      21:00 Uhr
      Hubert und Staller (66) Fahr zur Hölle | BR Fernsehen Mediathek
       

      Girwidz, Hubert und Staller sind mit dem Streifenwagen auf dem Weg zum Bahnhof um dort den 16-jährigen Jannis, Girwidz´ Neffen, abzuholen. Er soll ein Schülerpraktikum bei der Polizei absolvieren. Doch die drei kommen nicht weit: An einer grünen Ampel blockiert eine dunkle Limousine den Verkehr. Die wüsten Beschimpfungen des dahinterstehenden Taxifahrers Hans Hauser gehen ins Leere: Am Steuer der Limousine sitzt ein Toter! Für Taxler Hauser war der Verstorbene kein Fremder. Denn bei der Leiche handelt es sich um Privatfahrer Jörn Gruner, der seinen Fahrservice per App anbot und den Taxifahrern schon länger ein Dorn im Auge war.

      Freitag, 18.09.20
      21:00 - 21:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Girwidz, Hubert und Staller sind mit dem Streifenwagen auf dem Weg zum Bahnhof um dort den 16-jährigen Jannis, Girwidz´ Neffen, abzuholen. Er soll ein Schülerpraktikum bei der Polizei absolvieren. Doch die drei kommen nicht weit: An einer grünen Ampel blockiert eine dunkle Limousine den Verkehr. Die wüsten Beschimpfungen des dahinterstehenden Taxifahrers Hans Hauser gehen ins Leere: Am Steuer der Limousine sitzt ein Toter! Für Taxler Hauser war der Verstorbene kein Fremder. Denn bei der Leiche handelt es sich um Privatfahrer Jörn Gruner, der seinen Fahrservice per App anbot und den Taxifahrern schon länger ein Dorn im Auge war.

       

      Stab und Besetzung

      Franz Hubert Christian Tramitz
      Johannes Staller Helmfried von Lüttichau
      Reimund Girwidz Michael Brandner
      Sonja Wirth Annett Fleischer
      Martin Riedl Paul Sedlmeir
      Yazid Hannes Ringlstetter
      Sabrina Rattlinger Carin C. Tietze
      Dr. Anja Licht Karin Thaler
      Taxler Hans Hauser Torsten Hammann
      Ferdinand Amberger Daniel Drewes
      Praktikant Jannis Marcel Kowalewski
      Vermieterin Die Astrid Polak
      Frau Amberger Simone Ascher
      Prostituierte Elvira Alexandra Helmig
      Regie Erik Haffner
      Buch Julia Walter und Jakob Vogt

      Girwidz, Hubert und Staller sind mit dem Streifenwagen auf dem Weg zum Bahnhof um dort den 16-jährigen Jannis, Girwidz´ Neffen, abzuholen. Er soll ein Schülerpraktikum bei der Polizei absolvieren. Doch die drei kommen nicht weit: An einer grünen Ampel blockiert eine dunkle Limousine den Verkehr. Die wüsten Beschimpfungen des dahinterstehenden Taxifahrers Hans Hauser gehen ins Leere: Am Steuer der Limousine sitzt ein Toter! Für Taxler Hauser war der Verstorbene kein Fremder. Denn bei der Leiche handelt es sich um Privatfahrer Jörn Gruner, der seinen Fahrservice per App anbot und den Taxifahrern schon länger ein Dorn im Auge war.

      Doch woher kommt das Gift, das Dr. Anja Licht in der Energy-Drink-Dose in Gruners Wagen findet? Hauser beteuert seine Unschuld, macht aber auch kein Geheimnis daraus, dass er über den Tod des Konkurrenten nicht gerade traurig ist. Hubert und Stallers Arbeit wird erschwert durch den Schülerpraktikanten, der auf Girwidz' Vorschlag hin ein Videotagebuch führt und ständig mit laufender Kamera in die Ermittlungen hineinplatzt.

      Trotzdem stoßen die Polizisten bald auf eine heiße Fährte: Die Taxifahrer hatten den Privatchauffeur beschattet und dessen Fahrten akribisch protokolliert. Zu Gruners besten Kunden zählte auch Bürgermeisterkandidat Ferdinand Amberger. Und wie es der Zufall will, steht Amberger ausgerechnet mit Taxler Hauser über Kreuz. Während der Politiker sich als Moral-Hüter gegen den Bau eines Bordells im Ort positioniert hat, kämpft Hauser als Gründer der Initiative Pro Puff für das Etablissement. Doch Hubert und Staller haben das Gefühl, dass ihnen beide Kontrahenten etwas verheimlichen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.09.2020