• 13.07.2019
      23:55 Uhr
      Der Teufelsgeiger Spielfilm Deutschland 2013 | BR Fernsehen Mediathek
       

      Der junge Geiger Niccolò Paganini ist von der eigenen Grandiosität überzeugt. Doch das spätbarocke Publikum weiß mit seinen virtuosen Klängen nichts anzufangen. Der Solist wird ausgebuht und der Ruhm bleibt aus. Bei einer Vorstellung in seiner Heimatstatt Mailand wird Paganini vom geheimnisvollen Impresario Urbani entdeckt. Dieser bietet ihm an, ihn weltberühmt zu machen. Allerdings unter einer Bedingung: dass Paganini ihm dafür sein Leben nach dem Tod verspreche. Ohne zu zögern willigt Paganini ein - man lebt schließlich nur einmal. Der Violinist David Garrett spielt als Paganini um sein Leben: Es geht um Ruhm, Macht und die Liebe.

      Samstag, 13.07.19
      23:55 - 01:50 Uhr (115 Min.)
      115 Min.

      Der junge Geiger Niccolò Paganini ist von der eigenen Grandiosität überzeugt. Doch das spätbarocke Publikum weiß mit seinen virtuosen Klängen nichts anzufangen. Der Solist wird ausgebuht und der Ruhm bleibt aus. Bei einer Vorstellung in seiner Heimatstatt Mailand wird Paganini vom geheimnisvollen Impresario Urbani entdeckt. Dieser bietet ihm an, ihn weltberühmt zu machen. Allerdings unter einer Bedingung: dass Paganini ihm dafür sein Leben nach dem Tod verspreche. Ohne zu zögern willigt Paganini ein - man lebt schließlich nur einmal. Der Violinist David Garrett spielt als Paganini um sein Leben: Es geht um Ruhm, Macht und die Liebe.

       

      Stab und Besetzung

      Niccolò Paganini David Garrett
      Urbani Jared Harris
      Ethel Langham Joely Richardson
      John Watson Christian McKay
      Elisabeth Wells Veronica Ferres
      Lord Burghersh Helmut Berger
      Primrose Blackstone Olivia d Abo
      Charlotte Watson Andrea Deck
      Regie Bernard Rose
      Schnitt Britta Nahler
      Musik David Garrett
      Franck van der Heijden
      Kamera Bernard Rose
      Drehbuch Bernard Rose

      Niccolò Paganini ist auf der Höhe seines Könnens. Wie der Teufel geigt er - und erfindet Harmonien, die bisher noch kein Europäer gehört hat. In der Pause eines Konzerthauses gibt er seine Stücke zum Besten, doch das Publikum kann mit dem Genie nichts anfangen. Noch nicht - denn eines Abends sitzt der geheimnisvolle Urbani im Parkett. Der ahnt, dass er mit dem passionierten Geiger einen wahren Goldesel vor sich hat, den man nur richtig verkaufen muss. Er unterbreitet dem Geiger einen einzigartigen Vorschlag: Er wird Paganini zu weltweitem Ruhm verhelfen, wenn dieser ihm sein Leben nach dem Tod opfert.
      Nachdem Paganini die Bühnen in Italien im Sturm erobert hat, bittet ihn der Londoner Konzertmeister John Watson für ein einzigartiges Konzert nach England. Er verspricht sich eine wertvolle finanzielle Spritze von Paganinis Auftritt. Doch in London läuft nicht alles nach Plan. Nicht nur ein Verband von Frauenrechtlerinnen und eine einflussreiche Journalistin machen Probleme, sondern auch eine unbedarfte junge Sängerin, in deren natürliche Singstimme sich der Geiger sofort verliebt. Um seinen Einfluss nicht zu verlieren und die Macht über Erfolg, Ruhm und Reichtum zu wahren, schmiedet Urbani einen "teuflischen" Plan.

      "Der Teufelsgeier" erzählt von dem faustischen Pakt, den der Violinvirtuose Niccolò Paganini eingeht, um als Superstar gefeiert zu werden. Eine spannungsreiche und wohlbedacht inszenierte Sequenz aus dem Leben des legendären Maestros, der spielte, als wäre er vom Teufel besessen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.07.2019