• 23.08.2018
      20:15 Uhr
      Der Tel-Aviv-Krimi: Shiv'a Spielfilm Deutschland 2015 | Das Erste
       

      Sara Stein, Polizistin aus Berlin, ist ihrer Liebe David nach Tel Aviv gefolgt. Dass David Jude ist, ist für Sara nebensächlich, ist sie doch selbst Jüdin, und weder für Sara noch für David spielt die Religion eine große Rolle. Sara arbeitet weiter als Polizistin. Schnell erkennt ihr Chef Shimon Ben Godin, welch gute Polizistin sie ist. Das macht sie ihm aber nicht sympathischer, Sara muss um seine Anerkennung kämpfen. Und zum ersten Mal in ihrem Leben beginnt für sie, die Religion eine Rolle zu spielen - und auch ihre Nationalität, denn einerseits ist Sara Jüdin, aber sie ist auch Deutsche.

      Donnerstag, 23.08.18
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Sara Stein, Polizistin aus Berlin, ist ihrer Liebe David nach Tel Aviv gefolgt. Dass David Jude ist, ist für Sara nebensächlich, ist sie doch selbst Jüdin, und weder für Sara noch für David spielt die Religion eine große Rolle. Sara arbeitet weiter als Polizistin. Schnell erkennt ihr Chef Shimon Ben Godin, welch gute Polizistin sie ist. Das macht sie ihm aber nicht sympathischer, Sara muss um seine Anerkennung kämpfen. Und zum ersten Mal in ihrem Leben beginnt für sie, die Religion eine Rolle zu spielen - und auch ihre Nationalität, denn einerseits ist Sara Jüdin, aber sie ist auch Deutsche.

       

      Stab und Besetzung

      Sara Stein Katharina Lorenz
      Inspector Jakoov Blok Samuel Finzi
      David Shapiro Itay Tiran
      Commander Shimon Ben Godin Gill Frank
      Corporal Hanan Chalabi Bat-Elle Mashian
      Secretary Tali Noa Koler
      Commissioner Weissenberg Ami Weinberg
      Uri Ronen Raanan Hefets
      Saul Shapiro Eli Gorenstein
      Amir Dawud Tomer Kapon
      Ariel Gutman Ishai Golan
      Ruth Gutman Idit Teperson
      Meira Shapiro Gila Almagor
      Yael Kaplan Gaia Shalita Katz
      Noam Shavit Eyal Shechter
      Regie Matthias Tiefenbacher
      Musik Biber Gullatz und Andreas Schäfer
      Kamera Holly Fink
      Buch Martin Kluger und Maureen Herzfeld

      Sara Stein (Katharina Lorenz), Berliner Kriminalkommissarin mit jüdischen Wurzeln, ist inzwischen mit dem israelischen Musiker David Shapiro (Itay Tiran) verheiratet und lebt in Israel. Noch bevor sie offiziell ihren Dienst im Kommissariat in Tel Aviv antritt, wird sie mit einem diffizilen Fall betraut: Chief-Inspektor Noam Shavit wurde ermordet in seiner Wohnung aufgefunden. Mord an einem Kollegen - eine heikle Sache, denn natürlich ist der Kollegenkreis persönlich getroffen. Dass dennoch objektiv ermittelt wird, soll Sara sicherstellen, und so wird sie Inspektor Jakoov Blok (Samuel Finzi) zur Seite gestellt.

      Eine Aufpasserin aus Deutschland? Kein leichter Anfang für Sara. Doch sie lässt sich nicht ins Bockshorn jagen. Sie verlässt sich wie immer auf ihren Instinkt und ihre eigenen Beobachtungen. Handelt es sich wirklich um einen Raubmord, wie es zunächst den Anschein hat? Das Opfer wurde mit einer Plastiktüte erstickt, am Tatort wurden die gleichen Faserspuren gefunden wie bei einem Raubmord, an dem Noam vor zwei Jahren gearbeitet hat und der ungeklärt blieb. Doch steckt deshalb der gleiche Täter hinter der Tat, wie Blok glaubt? Kann Sara ihm überhaupt vertrauen, denn offensichtlich hat er etwas zu verbergen. Sara sucht die Wahrheit, unbeirrbar und ohne Rücksicht - auch, wenn sie selbst dabei in Gefahr gerät.

      DonnerstagsKrimi im Ersten

      Die weltliche Sara wird in ihrem ersten Fall an ihrer neuen Wirkungsstätte in Tel Aviv mit einer Religiosität konfrontiert, die ihr selbst fremd ist. Sie muss erkennen, wie sehr sich tiefgläubige Menschen durch religiöse Gesetze und Konventionen gebunden fühlen und menschliche Tragödien auslösen können. Holly Finks Kamera taucht tief ein in das moderne Israel, in dem so eng wie vermutlich an keinem anderen Ort der Welt unterschiedliche Traditionen und Religionen aufeinandertreffen. Araber, Drusen, orthodoxe und weltliche Juden und mittendrin Katharina Lorenz als Kommissarin Sara Stein, eine junge Frau, die der Liebe wegen nach Tel Aviv gezogen ist und dort einen beruflichen und privaten Neuanfang wagt.

      Matthias Tiefenbacher hat diesen Krimi mit großem Gespür für Fremdsein und Suche nach Geborgenheit sowie mit einem wunderbaren Ensemble aus israelischen, arabischen und deutschen Schauspielern nach einem Drehbuch von Maureen Herzfeld und Martin Kluger inszeniert.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.09.2018