• 13.01.2018
      05:30 Uhr
      Willi wills wissen Schnipp-Schnapp, Haare ab! | Das Erste
       

      Verblüffend, wie verändert Menschen wirken können, nur weil sie eine neue Frisur tragen. Haare sind aber nicht nur dazu da, um gut auszusehen. Welchen Sinn die zarten lebendigen „Fäden“ auf dem Kopf sonst noch haben, das will Willi in dieser Reportage herausfinden.

      Samstag, 13.01.18
      05:30 - 05:55 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Verblüffend, wie verändert Menschen wirken können, nur weil sie eine neue Frisur tragen. Haare sind aber nicht nur dazu da, um gut auszusehen. Welchen Sinn die zarten lebendigen „Fäden“ auf dem Kopf sonst noch haben, das will Willi in dieser Reportage herausfinden.

       

      Verblüffend, wie verändert Menschen wirken können, nur weil sie eine neue Frisur tragen. Haare sind aber nicht nur dazu da, um gut auszusehen. Welchen Sinn die zarten lebendigen „Fäden“ auf dem Kopf sonst noch haben, das will Willi in dieser Reportage herausfinden.
      Zuerst hat er eine Verabredung bei einem tierisch guten Friseursalon in Neuhausen bei München. Die neue Frisur bekommt jedoch nicht Willi selbst, sondern Hündin Marli und ihr vierbeiniger Kollege Romeo. Genau wie bei einem Menschen-Friseur heißt es auch bei Beate Simons „Einmal waschen und schneiden, bitte!“ Natürlich lässt sich Willi die Gelegenheit nicht entgehen und versucht sich auch selbst als Hundefriseur.
      Weiter geht's zu einer Haarfabrik nach Ludwigsburg, dort werden Perücken hergestellt. Eine davon entsteht extra für Willi. Als erstes legt Mitarbeiter Florian Willi ein Maßband um den Kopf, damit die Kunst-Frisur später auch richtig sitzt. Dann zeigt er dem Reporter, wo all die Haare gelagert, gefärbt und in mühevoller Kleinstarbeit geknüpft werden. Unglaublich, wie fein die Nadel ist, mit der Geraldine Haar für Haar ans Kopfteil knüpft. Schließlich ist Willis blaue Party-Mähne fertig!
      Anschließend trifft Willi den Tierarzt Dr. Robert Fitz, einen alten Bekannten: Dr. Fitz hatte er nämlich schon 2002 für seine allererste Sendung „Wer hilft den kranken Tieren?“ besucht. In der tierärztlichen Klinik in Gessertshausen bei Augsburg, erfährt Willi, wie wichtig die Haare für Tiere sind - auch wenn das bei denen Fell heißt. Zum Beispiel für Kameldame Lupaka und ihr Baby, oder für den Ochsen Ringo.
      Zum Schluss bekommt Willi selbst noch eine neue Frisur verpasst und zwar beim Vizeweltmeister der Friseure in Roth bei Nürnberg. Klar, dass Kahraman Öztürk sich für Willi eine ganz besondere Frisur ausgedacht hat.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.06.2018