• 10.04.2021
      21:45 Uhr
      Die Diplomatin - Böses Spiel Fernsehfilm Deutschland 2019 | Das Erste Mediathek
       

      Eine schwer misshandelte junge deutsche Touristin und der Sohn aus einer befreundeten Diplomatenfamilie als Tatverdächtiger - das ist die Ausgangssituation für Natalia Wörner als Botschafterin Karla Lorenz in Prag. Im Verlauf der Ermittlungen der tschechischen Polizei stößt auch „Die Diplomatin“ auf schreckliche Wahrheiten.

      Samstag, 10.04.21
      21:45 - 23:15 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Eine schwer misshandelte junge deutsche Touristin und der Sohn aus einer befreundeten Diplomatenfamilie als Tatverdächtiger - das ist die Ausgangssituation für Natalia Wörner als Botschafterin Karla Lorenz in Prag. Im Verlauf der Ermittlungen der tschechischen Polizei stößt auch „Die Diplomatin“ auf schreckliche Wahrheiten.

       

      Stab und Besetzung

      Karla Lorenz Natalia Wörner
      Jan Horava Alexander Beyer
      Philippe Beaumont Johannes Meister
      Margo Beaumont Jeanne Tremsal
      Claude Beaumont Jean-Yves Berteloot
      Nikolaus Tanz Jannik Schümann
      Burkhard von Dorssen Michael Ihnow
      Pierre Letaut François Goeske
      Inga Kampmann Birge Schade
      Max Kampmann Kai Scheve
      Timo Kampmann Paul Lux
      Vanessa Kampmann Anna-Lena Schwing
      Lydia Bruhns Valeria Eisenbart
      Alma Lorenz Maren Kroymann
      Marek Kuka Michael Davies
      Roman Kuka Michael Goldschmid
      Thomas Rudnik Jan Marsal
      Ludovic Tessier Jakub Marsal
      Anton Pylon Ondrej Svoboda
      Regie Roland Suso Richter
      Kamera Max Knauer
      Max Knauer
      Musik Chris Bremus

      In einem Prager Krankenhaus kämpft eine schwer misshandelte deutsche Touristin (Anna-Lena Schwing) um ihr Leben, sie liegt im Koma. Die aus Deutschland angereisten Eltern und der Bruder des 17-jährigen Mädchens sind entsetzt, dass ausgerechnet die deutsche Botschafterin in Prag, Karla Lorenz (Natalia Wörner), dafür sorgt, dass die Polizei den Hauptverdächtigen laufen lässt. Mit dem Hinweis auf die diplomatische Immunität des 18-jährigen Philippe (Johannes Meister), dem Sohn des französischen Botschafters Claude Beaumont (Jean-Yves Berteloot) und ihrer besten Freundin Margo Beaumont (Jeanne Tremsal), stoppt Karla die unrechtmäßige Vernehmung des Abiturienten. Dass der eher stille Mädchenschwarm eine Frau ins Koma geprügelt haben soll, kann sich Karla nicht vorstellen. Sie verdächtigt seine Freunde, vor allem, weil Philippe deren Namen nicht preisgeben möchte. Kommissar Jan Horava (Alexander Beyer) vermutet, endlich der Jungenclique auf der Spur zu sein, die bereits mehrere junge Frauen misshandelt und vergewaltigt haben soll. Vielleicht war Philippe nur der "Lockvogel" und an der Tat gar nicht beteiligt? Während ihn sein Vater so schnell wie möglich außer Landes schaffen will, möchte Karla den jungen Mann zu einer freiwilligen Aussage überreden. Dass ihre Freundschaft zu den Beaumonts daran zerbrechen kann, nimmt sie in Kauf. Aber auch die politischen Winde drehen bald gegen Karla Lorenz auf.

      Unter der Regie von Roland Suso Richter fokussiert diese Geschichte der erfolgreichen Reihe auf die moderne Krimihandlung. Das Drehbuch von Christoph Busche verbindet gekonnt die Tätersuche mit gesellschaftsrelevanten Themen wie häusliche Gewalt und sexuelle Übergriffe gegen Frauen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.04.2021