• 13.07.2019
      20:15 Uhr
      Allmen und das Geheimnis der Dahlien Spielfilm Deutschland 2019 | Das Erste Mediathek
       

      Ausgerechnet der Kunstdetektiv Johann Friedrich von Allmen verweilt in einem hochnoblen Züricher Hotel, als aus der Privatsuite der Besitzerin ein millionenschweres Dahlien-Gemälde verschwindet. Was läge der exzentrischen Dahlia Gutbauer näher, als „Allmen International Inquiries“ mit der diskreten Wiederbeschaffung zu betrauen? Der Auftrag verspricht wenig Gutes, da der Dieb nachweislich über Leichen geht. Eine Wahl bleibt Allmen nicht, denn die knallharte Dame droht, seinem guatemaltekischen Butler Carlos die eidgenössische Ausländerbehörde auf den Hals zu hetzen.

      Samstag, 13.07.19
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Ausgerechnet der Kunstdetektiv Johann Friedrich von Allmen verweilt in einem hochnoblen Züricher Hotel, als aus der Privatsuite der Besitzerin ein millionenschweres Dahlien-Gemälde verschwindet. Was läge der exzentrischen Dahlia Gutbauer näher, als „Allmen International Inquiries“ mit der diskreten Wiederbeschaffung zu betrauen? Der Auftrag verspricht wenig Gutes, da der Dieb nachweislich über Leichen geht. Eine Wahl bleibt Allmen nicht, denn die knallharte Dame droht, seinem guatemaltekischen Butler Carlos die eidgenössische Ausländerbehörde auf den Hals zu hetzen.

       

      Stab und Besetzung

      Allmen Heino Ferch
      Carlos Samuel Finzi
      Jojo Andrea Osvárt
      Dalia Scheidegger Katharina Schüttler
      Claude Tenz Florian Stetter
      Maria Moreno Isabella Parkinson
      Rebler Mehdi Nebbou
      Dahlia Gutbauer Erni Mangold
      Severin Erlbaum Udo Samel
      Charyl Talfeld Christina Hecke
      Don Gregorio Oscar Ortega Sánchez
      Hans Buhren Holger Handtke
      Rezeptionist Jörg Pintsch
      Gruwiller Robert Meller
      Ehefrau des Arabers Shadi Hedayati
      Hardy Frey Petr Oliva
      Fahrer von Herrn Arnold Roman Smejkal
      Regie Thomas Berger
      Musik Fabian Römer
      Matthias Hillebrand-Gonzalez
      Kamera Frank Küpper
      Buch Martin Rauhaus

      Ausgerechnet der Kunstdetektiv Johann Friedrich von Allmen (Heino Ferch) verweilt in einem hochnoblen Züricher Hotel, als aus der Privatsuite der Besitzerin ein millionenschweres Dahlien-Gemälde verschwindet. Was läge der exzentrischen Dahlia Gutbauer (Erni Mangold) näher, als „Allmen International Inquiries“ mit der diskreten Wiederbeschaffung zu betrauen? Der Auftrag verspricht wenig Gutes, da der Dieb nachweislich über Leichen geht. Eine Wahl bleibt Allmen nicht, denn die knallharte Dame droht, seinem guatemaltekischen Butler Carlos (Samuel Finzi) die eidgenössische Ausländerbehörde auf den Hals zu hetzen.

      Während Allmen seinem Gefährten die Erpressung verschweigt, behält auch Carlos etwas für sich. Seine Lebensgefährtin Maria Moreno (Isabella Parkinson) wurde kurz nach dem Raub Zeugin eines Mordes und muss deshalb untertauchen. Schon bald lüftet Allmen das erste Geheimnis des Gemäldes: Dahlia Gutbauer ist einst durch einen Raub in den Besitz der „Dahlien“ gekommen. Wie bei dem damaligen Diebstahl vermutet Allmen romantische Motive und nimmt den skrupellosen Geschäftsmann Rebler (Mehdi Nebbou) ins Visier, der mit der bezaubernd schönen Psychologin Dalia Scheidegger (Katharina Schüttler) liiert ist.

      Für den Kunstdetektiv ist sie der Schlüssel zu dem Fall - zumal ihr früherer Freund Claude Tenz (Florian Stetter) ebenfalls darin verwickelt scheint. Allmens Interesse für Dalia, das sich nur mühsam in den Grenzen des Beruflichen halten lässt, macht den Auftrag für ihn noch gefährlicher.

      In „Allmen und das Geheimnis der Dahlien“ müssen Heino Ferch als ebenso stilsicherer wie wortgewandter Titelheld und Samuel Finzi in der Rolle seines loyalen Butlers Carlos einen dreisten Kunstraub aufklären, dem ungewöhnliche Motive zugrunde liegen. Offenbar steht das Verschwinden des Dahlien-Gemäldes mit dem Werben um eine gleichnamige Dame in einem Zusammenhang. Die hochspannende Verfilmung des Bestellers von Martin Suter spielt humorvoll mit den Genrekonventionen der Kunstraub-Thriller: Man fiebert nicht mit dem raffinierten Dieb, sondern mit dem naiven Kunstdetektiv. Die wunderbare Sprache, die grandiose Kameraarbeit und elegante Ausstattung sorgen in dem dritten Film der erfolgreichen Krimireihe für ein besonderes Fernseherlebnis.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.07.2019