• 24.01.2012
      20:30 Uhr
      nano Die Welt von morgen - Moderation: Ingolf Baur | 3sat
       

      Themen:

      • Die Schweinefabrik
      • Schlachten im Akkord
      • Intersexualität - Der Fall Christiane Völling
      • Intersexualität genetisch
      • Schutz vor Schnee und Steinen

      Dienstag, 24.01.12
      20:30 - 21:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Die Schweinefabrik
      • Schlachten im Akkord
      • Intersexualität - Der Fall Christiane Völling
      • Intersexualität genetisch
      • Schutz vor Schnee und Steinen

       
      • Die Schweinefabrik

      Fleisch ist hierzulande ein Billigprodukt. Die Verbraucher zahlen weniger als in vielen anderen Ländern Europas. Das ist Folge eines gnadenlosen Preiskampfes. "nano" besucht einen Schweinezuchtbetrieb in Niedersachsen, der Hochburg der Tiermäster.

      • Schlachten im Akkord

      88 Kilo Fleisch isst der Durchschnittsdeutsche im Jahr und liegt damit in der Spitzengruppe. Aber auch der wachsende Wohlstand in Schwellenländern wie China wird die weltweite Fleischnachfrage in Zukunft noch weiter steigen lassen. Schon heute werden jährlich 50 Milliarden Tiere geschlachtet. Das funktioniert nur durch industrielle Massentierhaltung.

      • Intersexualität - Der Fall Christiane Völling

      Die 1959 geborene Christiane Völling ist intersexuell. Die Ärzte haben die junge Christiane darin gestärkt, dass sie vor allem ein Mann sei. Man hat ihr empfohlen, das angeblich krebsgefährdete Hodengewebe entfernen zu lassen. Während der Operation wurde festgestellt, dass Christiane ein vollständig angelegtes weibliches Genital besaß. Der operierende Arzt hat ihr die Gebärmutter und die Eierstöcke herausoperiert. Anschließend wurde sie mit Testosteron behandelt. Erst 2007 hat sie erfahren, was während der Operation wirklich geschah. Mit Gesprächsgast: Psychologe Dr. Michael Wunder, Evangelische Stiftung Alsterdorf

      • Intersexualität genetisch

      Ist es ein Mädchen oder ein Junge? Das ist die erste Frage, die den Eltern nach Geburt eines Kindes gestellt wird und meistens ist sie leicht zu beantworten. Bei der Befruchtung wird das Geschlecht normalerweise eindeutig festgelegt. Aber schon geringe Abweichungen in der Erbinformation lassen die Grenzen zwischen den Geschlechtern verschwimmen. Werden Kinder mit Merkmalen beider Geschlechter geboren, finden noch heute - unmittelbar nach der Geburt - Operationen an ihnen statt. Die Mediziner richten sich dabei allein nach dem ersten Augenschein und liegen daher häufig falsch. Die operierten Kinder leiden ihr ganzes Leben unter dieser Fehlentscheidung.

      • Schutz vor Schnee und Steinen

      Seit über 60 Jahren retten sie Leben: Die Lawinenverbauungen. Die Werke der neusten Generation schützen nicht mehr nur vor Lawinen, auch Steinschlag halten sie zuverlässig zurück. Solche modernen Schneenetze werden im Prättigau über mehrere Jahre jeweils in den schneefreien Monaten erstellt. "nano" zeigt Bilder von einer der grössten Gebirgsbaustellen der Schweiz.

      Wird geladen...
      Dienstag, 24.01.12
      20:30 - 21:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.02.2023