• 15.10.2021
      01:00 Uhr
      Nathalie und der Oktopus 2021 | 3sat
       

      Eine Beziehung zwischen Mensch und Oktopus - das ist die Obsession der Schauspielerin Nathalie Küttel. Doch damit nicht genug: Sie will mit einem Kraken auf die Theaterbühne. Damit möchte sie der Welt zeigen, wie empfindsam und intelligent Oktopusse sind. Reporter Donat Hofer hat Nathalie Küttel während acht Monaten begleitet - von den Vorbereitungen bis zur Weltpremiere im Januar 2021 im Théâtre Vidy-Lausanne.

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 15.10.21
      01:00 - 01:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Eine Beziehung zwischen Mensch und Oktopus - das ist die Obsession der Schauspielerin Nathalie Küttel. Doch damit nicht genug: Sie will mit einem Kraken auf die Theaterbühne. Damit möchte sie der Welt zeigen, wie empfindsam und intelligent Oktopusse sind. Reporter Donat Hofer hat Nathalie Küttel während acht Monaten begleitet - von den Vorbereitungen bis zur Weltpremiere im Januar 2021 im Théâtre Vidy-Lausanne.

       

      Eine Beziehung zwischen Mensch und Oktopus - das ist die Obsession der Schauspielerin Nathalie Küttel. Doch damit nicht genug: Sie will mit einem Kraken auf die Theaterbühne.

      Damit möchte sie der Welt zeigen, wie empfindsam und intelligent Oktopusse sind. Reporter Donat Hofer hat Nathalie Küttel während acht Monaten begleitet - von den Vorbereitungen bis zur Weltpremiere im Januar 2021 im Théâtre Vidy-Lausanne.

      Nathalie Küttel ist Schauspielerin und lebt in Renens bei Lausanne. Von klein auf hatte sie eine starke Beziehung zu Tieren. Als Schauspielerin rückt sie diese ins Scheinwerferlicht. Pferde, Gänse und Hunde waren bisher ihre Bühnenpartner. Nun will sie ausgerechnet mit einem Oktopus auftreten.

      Vor sechs Jahren löste ein Dokumentarfilm über Kraken Nathalies Obsession aus. Sie reiste nach Neapel ins Meeresbiologische Institut und lernte die Meerestiere näher kennen. Es war Liebe auf den ersten Blick. Daraufhin hat sich Nathalie Küttel fünf Jahre auf ihr Projekt vorbereitet. Anfang September 2020 ist alles bereit: Bei Sète in Südfrankreich nimmt sie einem Berufsfischer zwei Kraken ab. Der Transport in die Schweiz ist der erste Härtetest.

      Bei Gimel im Kanton Waadt hat die 46-Jährige eine professionelle Aquarium-Anlage installiert. Hier werden die zwei Meerestiere während vier Monaten auf das Theaterstück vorbereitet. Oktopusse sind schüchterne Tiere und leben einsam. Trotzdem sind die intelligenten Meerestiere extrem neugierig. Die Schauspielerin verbringt täglich mehrere Stunden mit den Kraken, um mit ihnen zu spielen und ihr Vertrauen zu gewinnen.

      Schritt für Schritt bauen sie eine Beziehung auf. Das ist die Basis für das Theaterstück. Es zeigt eine Begegnung auf Augenhöhe, zwischen Mensch und Oktopus. Was dabei passiert, ist ungewiss. Das Tier soll sich nach Lust und Laune auf die Begegnung mit Nathalie einlassen - oder eben nicht.

      Reportage von Donat Hofer

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 15.10.21
      01:00 - 01:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.10.2021