• 31.07.2015
      19:25 Uhr
      Der Meisterfälscher (5/5) Wolfgang Beltracchi porträtiert Christoph Waltz | 3sat
       

      Für die fünfte und letzte Folge der Dokumentationsreihe "Der Meisterfälscher" sitzt Christoph Waltz dem Meisterfälscher Beltracchi zwei lange Tage Modell. Während der Sitzungen unterhalten sich Waltz und Beltracchi über Gott und Welt. Derweil entsteht ein überraschendes Porträt nach Max Beckmann (1884 - 1950). Beckmann gehört zu den bedeutendsten Malern des 20. Jahrhunderts. Viele seiner in leuchtenden Farben gehaltenen Gemälde zeigen kräftig konturierte Porträts und Figurengruppen, darunter Künstler, Schauspieler, Maskierte. Beltracchis Nachempfindung lässt Waltz auf seine Art reagieren.

      Freitag, 31.07.15
      19:25 - 20:00 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      Stereo HD-TV

      Für die fünfte und letzte Folge der Dokumentationsreihe "Der Meisterfälscher" sitzt Christoph Waltz dem Meisterfälscher Beltracchi zwei lange Tage Modell. Während der Sitzungen unterhalten sich Waltz und Beltracchi über Gott und Welt. Derweil entsteht ein überraschendes Porträt nach Max Beckmann (1884 - 1950). Beckmann gehört zu den bedeutendsten Malern des 20. Jahrhunderts. Viele seiner in leuchtenden Farben gehaltenen Gemälde zeigen kräftig konturierte Porträts und Figurengruppen, darunter Künstler, Schauspieler, Maskierte. Beltracchis Nachempfindung lässt Waltz auf seine Art reagieren.

       

      Für die fünfte und letzte Folge der Dokumentationsreihe "Der Meisterfälscher" sitzt Christoph Waltz dem Meisterfälscher Beltracchi zwei lange Tage Modell. Während der Sitzungen unterhalten sich Waltz und Beltracchi über Gott und Welt. Derweil entsteht ein überraschendes Porträt nach Max Beckmann (1884 - 1950). Beckmann gehört zu den bedeutendsten Malern des 20. Jahrhunderts. Viele seiner in leuchtenden Farben gehaltenen Gemälde zeigen kräftig konturierte Porträts und Figurengruppen, darunter Künstler, Schauspieler, Maskierte. Beltracchis Nachempfindung lässt Waltz auf seine Art reagieren.

      Christoph Waltz ist ein Charakterdarsteller von seltenem Rang. Wie kein zweiter versteht er sich auf Rollen von abgründig-düsterem wie auch höchst komödiantischem Gepräge. Seine unglaubliche Wandlungsfähigkeit hat Filmregisseur Quentin Tarantino fürs internationale Kino entdeckt. Ihm verdankt Waltz zwei Oscars, den ersten für die Darstellung des Juden-Jägers Hans Landa in "Inglourious Basterds" (2010) und den zweiten für die Rolle des Kopfgeldjägers Dr. King Schultz in "Django Unchained" (2013).

      Ein Film von Pino Aschwanden

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 31.07.15
      19:25 - 20:00 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.09.2019