• 25.04.2019
      09:45 Uhr
      nano: Klimaretter Ein Film von und mit Ingolf Baur | 3sat
       

      Die Erde ist überstrapaziert. Klima und Biodiversität stehen vor riskanten Umbrüchen. Was muss dringend passieren, damit die Menschheit noch die Kurve kriegt? Obwohl das ökologische Bewusstsein wächst, scheinen wir Menschen unser Verhalten freiwillig kaum ändern zu können. Moderator Ingolf Baur hinterfragt verschiedene Wege, um wirksamen Klimaschutz durchzusetzen: Welches Potenzial steckt in der Psycho-Wunderwaffe "Nudging"? Oder lässt sich strenger Umweltschutz gar per Gerichtsbeschluss einklagen? Welche Signale braucht es, um die Industrie dazu zu bringen, klimagerecht zu produzieren? Und was kann der Einzelne tun?

      Donnerstag, 25.04.19
      09:45 - 10:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      Die Erde ist überstrapaziert. Klima und Biodiversität stehen vor riskanten Umbrüchen. Was muss dringend passieren, damit die Menschheit noch die Kurve kriegt? Obwohl das ökologische Bewusstsein wächst, scheinen wir Menschen unser Verhalten freiwillig kaum ändern zu können. Moderator Ingolf Baur hinterfragt verschiedene Wege, um wirksamen Klimaschutz durchzusetzen: Welches Potenzial steckt in der Psycho-Wunderwaffe "Nudging"? Oder lässt sich strenger Umweltschutz gar per Gerichtsbeschluss einklagen? Welche Signale braucht es, um die Industrie dazu zu bringen, klimagerecht zu produzieren? Und was kann der Einzelne tun?

       

      Die Erde ist überstrapaziert. Klima und Biodiversität stehen vor riskanten Umbrüchen. Was muss dringend passieren, damit die Menschheit noch die Kurve kriegt?

      Obwohl das ökologische Bewusstsein wächst, scheinen wir Menschen unser Verhalten freiwillig kaum ändern zu können. In "nano: Klimaretter" hinterfragt Moderator Ingolf Baur verschiedene Wege, um wirksamen Klimaschutz durchzusetzen:

      Welches Potenzial steckt in der Psycho-Wunderwaffe "Nudging"? Diese Methode will ohne Regeln und Verbote auskommen, und unser Verhalten sanft in die gewünschte Richtung lenken. Oder lässt sich strenger Umweltschutz gar per Gerichtsbeschluss einklagen? Schließlich steht das Recht auf Unversehrtheit in der Verfassung.

      Was muss passieren, um die Bremsen bei den politischen Entscheidungsträgern zu lösen? Welche Signale braucht es, um die Industrie dazu zu bringen, klimagerecht zu produzieren? Und was kann der Einzelne tun?

      Ingolf Baur macht den Selbstversuch: Kann er seinen eigenen ökologischen Fußabdruck halbieren? Wie schwer fällt es ihm, seine Gewohnheiten zu ändern und auf Urlaubsflüge, Autofahrten und Schnitzel zu verzichten? Hier wird's persönlich.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.11.2019