• 30.01.2014
      22:15 Uhr
      Impfen - nein danke? Dokumentation Deutschland 2014 | 3sat
       

      In der Dokumentation "Impfen - nein danke?" geht es um die zunehmende Impf-Skepsis in Deutschland, ihre Hintergründe und die möglichen Folgen - auch für die Gesellschaft. Zu Wort kommt unter anderen die Psychologin Dr. Cornelia Betsch.

      Donnerstag, 30.01.14
      22:15 - 23:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      HD-TV Stereo

      In der Dokumentation "Impfen - nein danke?" geht es um die zunehmende Impf-Skepsis in Deutschland, ihre Hintergründe und die möglichen Folgen - auch für die Gesellschaft. Zu Wort kommt unter anderen die Psychologin Dr. Cornelia Betsch.

       

      Impfungen gehören zu den größten Errungenschaften der Medizin. Sie haben dafür gesorgt, dass viele Krankheiten nahezu besiegt wurden und schützen Millionen Menschen vor Erkrankungen. Allerdings breitet sich in Deutschland eine immer stärkere Impf-Skepsis aus. Kritiker sehen in Impfungen ein unnötiges Risiko und reine Geldmacherei. Derzeit empfiehlt die STIKO, die Ständige Impfkommission der Bundesrepublik Deutschland, bei Kleinkindern Impfungen gegen 13 verschiedene Krankheiten - darunter Mumps, Röteln und Masern. Gerade Masern sind eine ernst zu nehmende Krankheit, die in manchen Fällen zu einer unheilbaren, sogar tödlich endenden Form einer Gehirnentzündung führen kann: SSPE. Impf-Befürworter warnen unermüdlich vor den Gefahren, auch weil es in Deutschland immer wieder zu Masern-Ausbrüchen kommt. Allein in der ersten Jahreshälfte 2013 wurden über 1.000 Fälle gemeldet - wesentlich mehr als im Vorjahr. Impf-Kritiker wie der Kinderarzt Martin Hirte sind dennoch fest davon überzeugt, dass es vorteilhaft sein kann, im frühen Kindesalter verschiedene Krankheiten durchzumachen. Dies senke das Allergierisiko und wirke sich günstig auf die Reifung des Immunsystems aus. Außerdem betont er, dass Impfungen gefährliche Nebenwirkungen haben, die zu bleibenden Schäden führen können. Doch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es nach einer Impfung zu schlimmen Nebenwirkungen kommt, um das Tausendfache geringer als die Wahrscheinlichkeit einer schwerwiegenden Komplikation bei einer Erkrankung.

      In 3sat steht der Donnerstagabend im Zeichen der Wissenschaft: Um jeweils 20.15 Uhr beleuchtet eine Dokumentation relevante Fragen aus Natur- und Geisteswissenschaften, Kultur und Technik. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, diskutiert Gert Scobel über ein verwandtes Thema. Diesmal geht es um "Neuropsychoimmunologie".

      Wird geladen...
      Donnerstag, 30.01.14
      22:15 - 23:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      HD-TV Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.01.2023