16.09.2013
08:55 Uhr
Die rbb Reporter - Kalimera Berlin! Film von Mosjkan Ehrari | rbb Brandenburg

"In Deutschland gibt es Arbeit. Darum sind wir gekommen!", erklärt Arsenius Kassimis. Nachdem der Handelsvertreter und seine Frau Konstantina in Athen arbeitslos wurden, drohte ihnen die blanke Armut. Den 9-jährigen Sohn haben sie bei den Großeltern in einem griechischen Dorf gelassen. Mittlerweile arbeiten sie als Produktionshelfer in einer Fabrik, doch jeder neue Tag in Berlin ist schwierig, ruhelos und kräftezehrend.

Wiederholt sich die Gastarbeiter-Ära der 60er Jahre? Es gibt Parallelen, aber auch große Unterschiede, so beschreibt es die Sozialarbeiterin Pigi Mourmouri. Bis zu ihrer Rente hat sie griechische Gastarbeiter der ersten Stunde bei Behördenfragen und Alltagsproblemen beraten. Seit zwei Jahren suchten auch immer mehr junge griechische Neuzuwanderer nach Rat. Zwar beschwört Deutschland einen Bedarf an gut ausgebildeten ausländischen Arbeitskräften, aber in Berlin tut man sich mit "Starthilfe" schwer. Ein Willkommens-Center wie in Hamburg zum Beispiel gibt es nicht. Auch Lazaros Giousbasis, der junge Arzt aus Griechenland, ist ziemlich auf sich allein gestellt. Er wohnt in Berlin und arbeitet seit einem knappen Jahr als Stationsarzt in einer Klinik in Brandenburg.

Die Reportage begleitet die "Neuen" und erkundet wie die Gastarbeitergeneration auf die Neuankömmlinge schaut.

Montag, 16.09.13
08:55 - 09:20 (25 Min.)
Stereo