• 28.08.2013
      13:15 Uhr
      Reich sein verpflichtet - Millionäre in Berlin und Brandenburg Film von Eva Demmler und Axel Friedrich | PHOENIX
       

      Berlin - arm, aber sexy! Der Spruch ist heute nur noch die eine Seite der Medaille. Längst leben immer mehr Reiche in Berlin und Potsdam. 2007 gab es 585 Einkommensmillionäre in der Hauptstadt, annähernd doppelt so viel wie im vorherigen Untersuchungszeitraum 2004. Und die Tendenz steigt! Dazu kommen noch die millionenschweren Erben. Sie alle haben es mit ihrem Vermögen an den obersten Rand der Gesellschaft geschafft. Doch was tun sie eigentlich für ihre Stadt, für ihre Region?

      Mittwoch, 28.08.13
      13:15 - 14:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Berlin - arm, aber sexy! Der Spruch ist heute nur noch die eine Seite der Medaille. Längst leben immer mehr Reiche in Berlin und Potsdam. 2007 gab es 585 Einkommensmillionäre in der Hauptstadt, annähernd doppelt so viel wie im vorherigen Untersuchungszeitraum 2004. Und die Tendenz steigt! Dazu kommen noch die millionenschweren Erben. Sie alle haben es mit ihrem Vermögen an den obersten Rand der Gesellschaft geschafft. Doch was tun sie eigentlich für ihre Stadt, für ihre Region?

       

      In Berlin und Brandenburg gibt es fast tausend Stiftungen. Jede vierte in Brandenburg engagiert sich für den Denkmalschutz alter Schlösser oder Kirchen. Aber jeder Vermögende entscheidet dabei für sich, wo und wie er fürs Gemeinwesen nützlich sein will. Giovanna Stefanel-Stoffel und Ludwig Maximilian Stoffel fördern und unterstützen auf privater Ebene u. a. ehemalige Straßenkinder in Nepal wie ihre eigenen, haben sie quasi adoptiert, skypen fast täglich mit ihnen. Auch Dieter Lehmkuhl, Psychiater und Therapeut im Ruhestand, ist in Stiftungen tätig. Er hat sein Geld geerbt. Aber eine Sache treibt ihn besonders um: Er würde gerne mehr davon abgeben aber nicht an Stiftungen, sondern an den Staat.

      Reich sein in Berlin und Brandenburg. Wie lebt es sich mit mehr Geld, als man jemals für sich ausgeben kann? Was hat die Region von ihren Reichen? Die Autoren Eva Demmler und Axel Friedrich treffen die verschiedensten Millionäre und Menschen, die Millionen gemacht und wieder verloren haben. Sie kommen mit Investoren zusammen, die mit Super Luxus Appartements und Stadtvillen noch mehr zahlungskräftige Klientel an Spree und Havel locken wollen, und Wissenschaftler, die die Reichen zu ihrem Forschungsfeld gemacht haben. Was nicht so einfach ist, denn immer noch gilt: Über Geld spricht man eigentlich nicht.

      Thema: "Geld regiert die Welt" Geld regiert die Welt. Wer Geld hat, hat die Macht. Macht Geld auch glücklich? Wie kommt man zu Geld? Was macht es mit uns? Was geschieht, wenn Geld fehlt? Die Themenreihe "Geld regiert die Welt" handelt von der großen Versuchung, die Geld für uns bedeutet, von seinem guten und weniger guten Einfluss auf die Menschen und die Welt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 28.08.13
      13:15 - 14:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.11.2017