• 10.03.2012
      20:15 Uhr
      Ohnsorg-Theater Vater Philipp | NDR Fernsehen
       

      Der innig geliebte Vater Philipp wird von seiner Familie ständig gegängelt. Als er einen Autounfall hat, ist die Reue groß. Vom Bett aus übernimmt er nun die "Regierung".

      Samstag, 10.03.12
      20:15 - 22:10 Uhr (115 Min.)
      115 Min.

      Der innig geliebte Vater Philipp wird von seiner Familie ständig gegängelt. Als er einen Autounfall hat, ist die Reue groß. Vom Bett aus übernimmt er nun die "Regierung".

       

      Stab und Besetzung

      Vater Philipp Henry Vahl
      Johanna Brasse Heidi Kabel
      Jan Edgar Bessen
      Sabine Gisela Wessel
      Peter Rainer Garbas
      Herr Lefort Heinz Lanker
      Kurt Simmig Hanno Thurau
      Doktor Denker Karl-Heinz Kreienbaum
      Regie Alfred Johst

      Die Witwe Johanna Brasse gibt sich große Mühe, ihre drei Kinder und den alten Großvater durchzubringen. Armut und ständige Gereiztheit sind ein Dauerzustand in der Familie. Obwohl von allen geliebt, ist Vater Philipp doch immer das Ziel für die Sticheleien seiner Schwiegertochter und der Kinder und wird für allerlei Arbeiten eingespannt.

      Aber als er eines Tages unter ein Auto kommt, sind Reue und Zerknirschung groß. Für den Fall gesundheitlicher Komplikationen hat Autofahrer Lefort seine Karte hinterlassen, die die Familie nun auf eine hinterhältige Idee bringt: Herr Lefort soll blechen und die Familie aus der finanziellen Misere herausholen. Als die ersten Gelder eintreffen werden Plattenspieler, Spargelkonserven und Kleidung gekauft. Die geheimsten Wünsche der Familie beginnen sich zu erfüllen.

      Als aber eines Tages Herr Lefort persönlich erscheint, um sich nach dem Befinden seines Opfers zu erkundigen, platzt der Schwindel natürlich. Die Familie gelobt reumütig Wiedergutmachung des Schadens. Vater Philipp aber, den man wochenlang ans Bett gefesselt hatte, übernimmt nun die "Regierungsgewalt".

      Wird geladen...
      Samstag, 10.03.12
      20:15 - 22:10 Uhr (115 Min.)
      115 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.09.2016