02.12.2012
14:00 Uhr
Englands Norden Land der Geister und Legenden | EinsPlus

Englands Norden ist geprägt von Kontrasten: Grenzland, Zankapfel und Schmelztiegel. Hier siedelten Kelten, Römer, Wikinger und Normannen, bekämpften und lernten voneinander. Mächtige Burgen entstanden im Grenzland, aber auch Klöster, Kathedralen und Herrenhäuser. Englands Norden - das war ein Zentrum von Kunst und Wissenschaft, von Glauben und Aberglauben. Yorkshire ist die größte der 39 Grafschaften Englands. 1974 wurde sie in die Teile Nord-, Süd- und West-Yorkshire aufgeteilt. lm Zentrum der Stadt York, die auch die "ewige Stadt" genannt wird, liegt "York Minster". Es ist das größte gotische Gotteshaus Englands.

Der Streifzug durch Yorkshire führt auch nach Castle Howard 25 Kilometer nördlich von York. Der Herrensitz gilt als eines der schönsten Barockschlösser Englands. An der Strecke der North York Moors Railway liegt das kleine Örtchen Goathland. Seit mehr als hundert Jahren hat sich hier nichts verändert: eine ideale Kulisse für Film- und Fernsehproduktionen. Der Bahnhof von Goathland erlangte als Hogsmeade Station eine gewisse Berühmtheit in den Harry Potter-Filmen.

Sonntag, 02.12.12
14:00 - 14:45 (45 Min.)
Stereo