02.12.2012
19:40 Uhr
Silex and The City Streik auf dem Vulkan | arte

Wir befinden uns im Jahr 40.000 vor Christus: Der ganze Planet scheint den Gesetzen der natürlichen Auslese zu gehorchen. Der ganze? Nein. Ein Tal hört nicht auf, sich der Evolution zu widersetzen ... In 40 Folgen à drei Minuten erzählt die Serie "Silex and The City" nach den Comics des Zeichners Jul von den Abenteuern der Familie Dotcom - immer von montags bis freitags um 18.20 Uhr.

Mit mehr als 160.000 verkauften Exemplaren der ersten beiden Bände ist der Comic "Silex and The City" ein enormer Verkaufserfolg. Die Comic-Reihe von Jul, deren Titel sich von Feuerstein (Silex) ableitet, erschien erstmals 2009. Im August wurde der dritte Band unter dem Titel "Le néolithique, c'est pas automatique" veröffentlicht.

Die Serie beruht auf einem einfachen Prinzip, das auch den Erfolg des Comics ausmacht: Aktuelle Gesellschaftsthemen werden in die Steinzeit übertragen. Jede Folge beschäftigt sich mit einer sozialpolitischen Fragestellung wie zum Beispiel mit Machotum und Gleichberechtigung, der Rente mit 25, der Explosion der Quadratmeterpreise für Wohnhöhlen, mit Rating-Agenturen, die den Evolutionsfortschritt bewerten wollen oder mit den Folgen einer Nuklearkatastrophe durch einen Vulkanausbruch ...

Als Spiegelbild der modernen Welt aus Sicht der menschlichen Frühgeschichte erzählt der Comic von den Mühen der Familie Dotcom. Diese Homo Sapiens-Familie folgt dank ihrer aufgeweckten und oft auch aufmüpfigen Kinder den neuesten Trends der Evolution - mal mehr, mal weniger erfolgreich. Sie sind die Vorhut der Evolution, und in der Auseinandersetzung zwischen unkritischen Evolutionsenthusiasten und konservativen Fortschrittsfeinden finden sich alle Elemente, um die sozialen und politischen Konflikte unserer heutigen Welt greifbar zu machen.

Sonntag, 02.12.12
19:40 - 19:45 (5 Min.)
Stereo HD-TV