• 17.10.2017
      20:15 Uhr
      Roundup, der Prozess Dokumentarfilm Frankreich 2017 | arte
       

      Roundup┬« ist unter diesem und anderen Markennamen das weltweit am meisten gespritzte Pflanzenschutzmittel. Vierzig Jahre nach dessen Markteinf├╝hrung wurde sein Wirkstoff Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend f├╝r den Menschen und als hormonaktive Substanz eingestuft. ├ťber die Folgen berichteten Opfer und Sachverst├Ąndige im Oktober 2016 beim Monsanto International Tribunal in Den Haag: Auf der ganzen Welt macht Roundup┬« krank, vergiftet Menschen, Tiere, B├Âden. Die Opfer beginnen sich zu wehren.

      Dienstag, 17.10.17
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo HD-TV

      Roundup┬« ist unter diesem und anderen Markennamen das weltweit am meisten gespritzte Pflanzenschutzmittel. Vierzig Jahre nach dessen Markteinf├╝hrung wurde sein Wirkstoff Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend f├╝r den Menschen und als hormonaktive Substanz eingestuft. ├ťber die Folgen berichteten Opfer und Sachverst├Ąndige im Oktober 2016 beim Monsanto International Tribunal in Den Haag: Auf der ganzen Welt macht Roundup┬« krank, vergiftet Menschen, Tiere, B├Âden. Die Opfer beginnen sich zu wehren.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Marie-Monique Robin

      Allein 2014 wurden 825.000 Tonnen des starken Unkrautvernichters Glyphosat auf Feldern und in G├Ąrten ausgebracht. Die Besorgnis hinsichtlich der Gefahren, die von dem weltweit meistgespritzten Pflanzenschutzmittel ausgehen, ist gro├č. Zumal die Internationale Agentur f├╝r Krebsforschung Glyphosat im M├Ąrz 2015 als wahrscheinlich krebserregend f├╝r den Menschen einstufte und damit zu einem ganz anderen Schluss kam als die gro├čen amerikanischen und europ├Ąischen Gesundheitsbeh├Ârden, die Monsantos Roundup┬« und dessen Wirkstoff Glyphosat als ungef├Ąhrlich bezeichneten.

      Ankn├╝pfend an ihren investigativen Dokumentarfilm "Monsanto, mit Gift und Genen" aus dem Jahr 2008, zeigt die Autorin Marie-Monique Robin in ihrem neuen Film, dass Roundup┬« noch gef├Ąhrlicher ist als bisher bef├╝rchtet: Der "Allest├Âter" - so der Beiname des Produkts im Spanischen - macht krank und vergiftet B├Âden, Pflanzen, Tiere und Menschen, denn er ist ├╝berall anzutreffen: im Wasser, in der Luft, im Regen, in der Erde und in Lebensmitteln. Au├čerdem ist Glyphosat nicht nur krebserregend, sondern auch eine hormonaktive Substanz, ein starkes Antibiotikum und ein Chelatbildner, der Spurenelemente bindet.

      Der Film enth├╝llt die katastrophalen Folgen dieser Eigenschaften und zeigt aufw├╝hlende Bilder von Opfern in den USA, Argentinien, Frankreich und Sri Lanka; auch zahlreiche Wissenschaftler kommen zu Wort.

      Roter Faden des Dokumentarfilms ist der Prozess vom Oktober 2016 vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag: Beim Monsanto International Tribunal klagte eine B├╝rgerinitiative den Saatgut-Multi in dessen Abwesenheit auf ├ľkozid und Verbrechen gegen die Menschlichkeit an. Ergebnis des Prozesses ist ein hieb- und stichfestes Rechtsgutachten, das m├Âglicherweise dazu f├╝hren wird, dass "├ľkozid" als Tatbestand im internationalen Recht Anerkennung findet.

      Vor dem Hintergrund der in der Europ├Ąischen Union anstehenden Entscheidung ├╝ber ein Glyphosat-Verbot geht die Autorin des Films, Marie-Monique Robin, dem Skandal auf den Grund.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 17.10.17
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de ┬ę rbb | ARD Play-Out-Center || 13.12.2017