02.12.2012
22:10 Uhr
Die Galaveranstaltung zur 25. Verleihung des Europäischen Filmpreises Moderation: Anke Engelke | arte
Tipp

Wie jedes Jahr zeigt ARTE auch 2012 die Höhepunkte der festlichen Verleihung der "European Film Awards". Die Gala findet am Samstag, den 1. Dezember 2012, zum 25. Mal statt. Ort der Veranstaltung ist die Mittelmeerinsel Malta. Neben den Besten des europäischen Kinojahres 2012 werden dort in diesem Jahr die britische Schauspielerin Helen Mirren für ihren Beitrag zum Weltkino und der italienische Filmemacher Bernardo Bertolucci für sein Lebenswerk geehrt. Durch den Abend führt Anke Engelke.

In diesen Wochen stimmen die mittlerweile mehr als 2.700 Mitglieder der Europäischen Filmakademie, die 1988 in Berlin gegründet wurde, für die Nominierungen in den 17 Kategorien des Filmpreises, darunter "Bester Europäischer Film", "Bester Europäischer Schauspieler" und "Beste Europäische Schauspielerin" sowie "Bester Europäischer Regisseur" ab. Am 3. November werden die Nominierungen auf dem Europäischen Filmfest in Sevilla bekannt gegeben. Welcher der 47 Filme aus 31 Ländern am Ende gewinnen wird, darf mit Spannung erwartet werden. Im Rennen um den "European Film Award" befinden sich ganz unterschiedliche Filme wie Österreichs Oscar-Hoffnung "Liebe" ("Amour") von Michael Haneke, der Kinohit "Ziemlich beste Freunde" ("Intouchables") von Olivier Nakache und Eric Toledano, der Publikumsliebling der diesjährigen Berlinale "Barbara" von Christian Petzold, der skandalträchtige Film "Shame" von Steve McQueen und Roman Polanskis Verfilmung von Yasmina Rezas Theaterstück "Der Gott des Gemetzels" ("Le dieu du carnage").

Fest steht bereits, dass der diesjährige Preis für das Lebenswerk an den Italiener Bernardo Bertolucci geht, Regisseur von Filmen wie "Der große Irrtum", "1900" und "Der letzte Kaiser". Schon als 15-Jähriger stand Bernardo Bertolucci hinter der Kamera. Später machte er sein Hobby zum Beruf und gehört heute zu den bekanntesten italienischen Regisseuren.

Mit der Verleihung des Preises für die beste europäische Leistung im Weltkino wird Helen Mirren geehrt. Bekannt wurde die britische Schauspielerin durch ihre Rollen in Filmen wie "Excalibur", "Kalender Girls", verschiedenen Shakespeare-Verfilmungen sowie durch ihre herausragende Leistung in dem Historienfilm "Die Queen", in dem sie die britische Königin Elisabeth II. spielte. Für diese Rolle wurde sie 2007 als beste Hauptdarstellerin mit dem Oscar und dem Europäischen Filmpreis ausgezeichnet. Helen Mirren ist außerdem mehrfache Golden-Globe- und BAFTA-Gewinnerin.

Die festliche Preisverleihung findet dieses Jahr zum ersten Mal auf der Mittelmeerinsel Malta statt, geografisch bislang südlichster Punkt der Veranstaltung und weltweit beliebter Drehort.
Durch das Galaprogramm führt wie auch in den vergangenen Jahren die Komikerin, Schauspielerin, Moderatorin und Kinokennerin Anke Engelke. Veranstalter der "European Film Awards" ist die European Film Academy mit Sitz in Berlin unter der Präsidentschaft von Wim Wenders. Die Liste der bisherigen Preisträger liest sich wie ein "Who is Who" des europäischen Kinos: Pedro Almodóvar, Lars von Trier, Nikita Michalkov, Andrzej Wajda, Claude Chabrol, Nanni Moretti, István Szabó, Roman Polanski, Isabelle Huppert, Jeanne Moreau, Penelope Cruz, Daniel Brühl, Michael Haneke, Ralph Fiennes, Jeremy Irons, Judy Dench, Ken Loach, Stephen Frears, Sean Connery - um nur einige zu nennen - führen das europäische Starensemble an, das dem europäischen Film sein unverwechselbares Gesicht verleiht.

Sonntag, 02.12.12
22:10 - 23:40 (90 Min.)
Stereo