02.12.2012
15:40 Uhr
Alles für die Kunst! - Die Fernseh-Masterclass (4/6) Brüssel | arte

In der vierten Folge kommen die sieben Kandidaten der ARTE TV-Master Class "Alles für die Kunst!" nach Brüssel, wo sie wieder eine spannende Woche erwartet. Diesmal ist das Motto "Performance". "Performance" ist ein anspruchsvoller Prozess. Persönlich wie künstlerisch. Da ist ein guter Mentor mit Erfahrung und Einfühlungsvermögen angesagt: der Multimedia-Künstler Angel Vergara.

Bekannt wurde Vergara durch seine Straßenaktionen. Unter einem Laken versteckt, malte er, was um ihn herum passierte. Seine Figur "Straatman" war geboren. Weitere Figuren folgten. So erschien er als König von Belgien zu überraschenden offiziellen Besuchen.

Vergaras Auftritte hinterfragen immer das Verhältnis von Realität und Kunst. Und genau das ist seine Challenge für unsere Kandidaten in Brüssel: eine Performance in der Öffentlichkeit . Für die jungen Künstler, in dieser Kunstform wenig bewandert, geht es nun darum, Ängste und Komplexe zu überwinden, aber vor allem Kreativität zu beweisen ...

"Alles für die Kunst!" ist das Ergebnis eines Aufrufs, den ARTE zu Jahresbeginn gestartet hat. Im März 2012 konnten sich Künstler, Absolventen von Kunsthochschulen und Autodidakten online unter arte.tv/alleskunst bewerben.
Aus über 2.000 Bewerbern hat eine international renommierte Jury die 60 vielversprechendsten nach Paris oder Berlin eingeladen, um ihre Werke persönlich in Augenschein zu nehmen. Und natürlich, um am Ende die sieben Besten für die ARTE TV-Masterclass auszuwählen.

In Berlin sind es die Kunstsammler Peter Raue und Christiane zu Salm, die die mitgebrachten Werke kritisch unter sie Lupe nehmen, in Paris haben die Kuratorin Caroline Smulders, die Autorin und Kunstexpertin Sydney Picasso sowie José-Manuel Gonçalvès, Direktor des "104" in Paris, die Qual der Wahl.
Das Spektrum der präsentierten Ausdrucksformen ist breit: von Bildern und Installationen, über Kurzperformances, ausgegossenem Zucker, bis hin zu toten Heuschrecken und bemalten Körpern ist alles dabei, was die Jury vielleicht überzeugen könnte. Am Ende der ersten Folge steht die Entscheidung fest, wer es in die ARTE TV-Masterclass nach Berlin geschafft hat.

Auf unterhaltsame und publikumsnahe Weise spielt die Reihe mit der Frage: Was ist eigentlich moderne Kunst? In Zeiten, in denen Kunst nicht mehr von "Können" kommt, tun sich Laien und Profis schwer mit klaren Zuordnungen. "Alles für die Kunst!" zeigt den Prozess transparent, wie und weshalb sich junge Künstler durchsetzen können oder durchgesetzt werden, und verschafft so dem Fernsehpublikum einen unmittelbaren Einblick in die Welt des Kunstbetriebs.

Film von Simone Adelsbach, Jörg Hoppe, Patrick Paolo

Sonntag, 02.12.12
15:40 - 16:30 (50 Min.)
Stereo HD-TV