• 20.05.2017
      11:45 Uhr
      Die steile Wand von Meerane Film von Ulrich Liebeskind | MDR FERNSEHEN Mediathek
       

      Was haben der Sandmann, die Radsportlegende Täve Schur und ein Inder gemeinsam? Sie alle haben mit dem Fahrrad die Steile Wand in Meerane bezwungen. Der Film "Die Steile Wand von Meerane" erzählt sowohl die legendären Radrennstorys als auch die Industriegeschichte und über den Alltag einer Stadt, die durch eine Straße berühmt wurde.

      Samstag, 20.05.17
      11:45 - 12:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Was haben der Sandmann, die Radsportlegende Täve Schur und ein Inder gemeinsam? Sie alle haben mit dem Fahrrad die Steile Wand in Meerane bezwungen. Der Film "Die Steile Wand von Meerane" erzählt sowohl die legendären Radrennstorys als auch die Industriegeschichte und über den Alltag einer Stadt, die durch eine Straße berühmt wurde.

       

      Was haben der Sandmann, die Radsportlegende Täve Schur und ein Inder gemeinsam? Sie alle haben mit dem Fahrrad die Steile Wand in Meerane bezwungen.
      Die Straße ist kurz. Doch sie hat es in sich. 13 Prozent Steigung verteilen sich auf 248 Meter Kopfsteinpflaster. Eine Kampfansage für die Radsportler mit ihren schmalen Rennreifen. Viele müssen aus dem Sattel steigen oder schieben ihr Rad den Berg hoch.
      Täve Schur hat sich 1955 und 1959 bei der Internationalen Friedensfahrt in die Siegerlisten eingetragen: "Die Wand war nicht das schlimmste, sondern die Anfahrt. Wenn du unten um die Ecke geschossen kommst und dann siehst, wie sich dieser Kanten vor dir erhebt."

      Heinz Florian Oertel beschreibt in einer Rundfunkreportage das Geschehen in Meerane so: "Jetzt beginnt wieder das Kratzen der Gemsen auf dem Velo. Auch Manfred Weißleder ist dabei. Er kurbelt dort drüben an der linken Menschenwand. Wer wird der Erste sein? Eine Schlucht der Strapaze, aber von Beifall überspült, das ganze Feld. Die Häuser scheinen zu wanken."
      1954 nimmt erstmals ein Team aus Indien an der Internationalen Friedensfahrt teil. Stunden nach dem Hauptfeld erreicht Dhana Singh die Steile Wand. Und noch immer stehen dort Tausende und applaudieren dem Inder, der mit dem Turban auf dem Kopf den Berg erklimmt.

      Die Friedensfahrt ist längst Geschichte. In diesem Jahr macht die Thüringen-Rundfahrt der Damen Station in Meerane mit einer Bergwertung. Für Dirk Dießel ein Festtag. Er hat gemeinsam mit Freizeitradsportlern das "Team Steile Wand" gegründet. "Überall wo wir auftauchen, werden wir auf unsere Trikots und unseren Namen 'Steile Wand' angesprochen. Der Begriff löst bei den Leuten etwas aus." Diese Begeisterung will Dirk Dießel nutzen, um für seine Stadt Meerane zu werben.

      Auch für Hans Hermann Neumann war seine Heimatstadt immer mehr als nur eine sportliche Herausforderung, auch wenn er stets einen Logenplatz an der Steilen Wand hat. Seine Familie lebt hier in dritter Generation. Er hat in der Textilindustrie gearbeitet. Das war neben dem Karosseriebau und dem Dampfkesselbau die vorherrschende Industrie im erzgebirgischen Meerane.
      Und so erzählt der Film "Die Steile Wand von Meerane" sowohl die legendären Radrennstorys als auch die Industriegeschichte und über den Alltag einer Stadt, die durch eine Straße berühmt wurde.
      Aus der Reihe "Der Osten - Entdecke wo du lebst"

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 20.05.17
      11:45 - 12:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.05.2017