• 13.01.2018
      15:30 Uhr
      Plusminus Das Wirtschaftsmagazin | tagesschau24
       

      Themen:

      • Tür zu, Finger ab: Welche Risiken moderne Autotüren haben.
      • Die Bahn kommt – irgendwann
      • Moderne Landnahme: Wie Konzerne mit Ackerland spekulieren

      Moderation: Jörg Boecker

      Samstag, 13.01.18
      15:30 - 16:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Tür zu, Finger ab: Welche Risiken moderne Autotüren haben.
      • Die Bahn kommt – irgendwann
      • Moderne Landnahme: Wie Konzerne mit Ackerland spekulieren

      Moderation: Jörg Boecker

       
      • Tür zu, Finger ab: Welche Risiken moderne Autotüren haben.

      Soft-Close-Automatik nennt sich ein modernes Feature an Autos, bei der ein Elektromotor die letzten Millimeter einer Autotür sanft schließt. Mehrere Hunderttausende Fahrzeuge, meist der Ober- und Mittelklasse, sind mit diesem Schließmechanismus ausgerüstet. Doch dieser birgt hohe Risiken, wie Recherchen von "Plusminus" ergeben. Gerät zum Beispiel ein Finger in den Türspalt, dann schließt die Automatik die Tür derart fest, dass nicht nur der Knochen gebrochen, sondern der Finger sogar ganz abgetrennt werden kann. Denn einige Modelle haben keine Notabschaltung wie bei elektrischen Fensterhebern.

      • Die Bahn kommt – irgendwann

      Am 10. Dezember 2017 startete die Deutsche Bahn in ein neues Zeitalter. Mit der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke Berlin–München ging das bisher teuerste Investitionsprojekt der Bahn in Betrieb, verbunden mit der bisher größten Fahrplanreform seit der Wiedervereinigung. Doch der Start war holprig. Nach wie vor klagen Reisende über Verspätungen, mangelnde Zuverlässigkeit und schlechten Service. Warum bekommt die Bahn ihre Probleme nicht in den Griff?

      • Moderne Landnahme: Wie Konzerne mit Ackerland spekulieren

      Was treibt bekannte Großunternehmen wie den weltgrößten Rückversicherer MunichRe oder die für den Bau von Luxusyachten und Militärschiffen bekannte Lürssenwerft aus Bremen dazu, ostdeutsche Agrarbetriebe aufzukaufen? Mit dem Kauf dieser Betriebe oder zumindest der Anteilsmehrheit kommen die Unternehmen indirekt auch in den Besitz von Ackerflächen. Für die Unternehmen ist das eine lukrative Geldanlage. Die Spekulation mit Ackerflächen führte binnen weniger Jahre zu einer Verdreifachung der Bodenpreise. Längst können ortsansässige Landwirte bei dem Monopoly um Grund und Boden nicht mehr mithalten.

      Die Sendung vermittelt Hintergründe, deckt Missstände auf und bringt eine Vielzahl ganz konkreter Verbrauchertipps.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 13.01.18
      15:30 - 16:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.04.2018