• 06.04.2017
      00:55 Uhr
      Maischberger Millionär oder Minijobber: Ist Deutschland ungerecht? | WDR Fernsehen
       

      Zu Gast diesmal bei Sandra Maischberger:

      • Katarina Barley, SPD-Generalsekretärin
      • Ralph Brinkhaus, stellv. Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
      • Michael Opoczynski, Wirtschaftsexperte (WISO)

      Kanzlerin Angela Merkel ist überzeugt: "Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut." Tatsächlich boomen Wirtschaft und Arbeitsmarkt. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz dagegen ist sich ebenso sicher: "Millionen Menschen fühlen, dass es in diesem Staat nicht gerecht zugeht."
      Zum zweiten Mal hat Sandra Maischberger in ihr Studio interessierte Zuschauer eingeladen, die mit Politikern und Experten diskutieren werden.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 06.04.17
      00:55 - 02:10 Uhr (75 Min.)
      75 Min.

      Zu Gast diesmal bei Sandra Maischberger:

      • Katarina Barley, SPD-Generalsekretärin
      • Ralph Brinkhaus, stellv. Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
      • Michael Opoczynski, Wirtschaftsexperte (WISO)

      Kanzlerin Angela Merkel ist überzeugt: "Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut." Tatsächlich boomen Wirtschaft und Arbeitsmarkt. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz dagegen ist sich ebenso sicher: "Millionen Menschen fühlen, dass es in diesem Staat nicht gerecht zugeht."
      Zum zweiten Mal hat Sandra Maischberger in ihr Studio interessierte Zuschauer eingeladen, die mit Politikern und Experten diskutieren werden.

       

      Zu Gast diesmal bei Sandra Maischberger:

      • Katarina Barley, SPD-Generalsekretärin
      • Ralph Brinkhaus, stellv. Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
      • Michael Opoczynski, Wirtschaftsexperte (WISO)

      Kanzlerin Angela Merkel ist überzeugt: "Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut." Tatsächlich boomen Wirtschaft und Arbeitsmarkt. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz dagegen ist sich ebenso sicher: "Millionen Menschen fühlen, dass es in diesem Staat nicht gerecht zugeht." Tatsächlich ringen viele Menschen mit Zeitarbeitsverträgen und Wohnungsnot. Reichtum, das glauben viele Deutsche, ist im Land sehrb ungleich verteilt.

      Ist das nur Vorurteil gegen "die da oben"? Tatsächlich besitzt nur ein Prozent der Bundesbürger rund ein Drittel des gesamten Vermögens. Muss die Politik stärker eingreifen und etwa Managergehälter deckeln?

      Zum zweiten Mal hat Sandra Maischberger in ihr Studio interessierte Zuschauer eingeladen, die miteinander und mit Politikern und Experten diskutieren werden.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 06.04.17
      00:55 - 02:10 Uhr (75 Min.)
      75 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.07.2017