• 23.03.2017
      00:00 Uhr
      Maischberger „Cannabis und Kokain: Sollen Drogen freigegeben werden?" | Das Erste
       

      Trotz globaler Drogenverbote nehmen nach UN-Schätzungen weltweit fast 250 Millionen Menschen illegale Substanzen. Für Produzenten und Händler ist das ein Milliardengeschäft. Politiker wie Kofi Annan erklären den „Krieg gegen die Drogen" für gescheitert. Der Ex-UN-Generalsekretär fordert: „Wir müssen den privaten Drogenkonsum entkriminalisieren und die totale Unterdrückung der Drogen aufgeben." Eine drogenfreie Welt sei eine Illusion. Statt Verboten solle wie beim Tabak über Gesundheitsrisiken aufgeklärt werden. Müssen wir neue Wege in der Drogenpolitik gehen? Oder ist die Legalisierung von Drogen verantwortungslos?

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 23.03.17
      00:00 - 01:15 Uhr (75 Min.)
      75 Min.

      Trotz globaler Drogenverbote nehmen nach UN-Schätzungen weltweit fast 250 Millionen Menschen illegale Substanzen. Für Produzenten und Händler ist das ein Milliardengeschäft. Politiker wie Kofi Annan erklären den „Krieg gegen die Drogen" für gescheitert. Der Ex-UN-Generalsekretär fordert: „Wir müssen den privaten Drogenkonsum entkriminalisieren und die totale Unterdrückung der Drogen aufgeben." Eine drogenfreie Welt sei eine Illusion. Statt Verboten solle wie beim Tabak über Gesundheitsrisiken aufgeklärt werden. Müssen wir neue Wege in der Drogenpolitik gehen? Oder ist die Legalisierung von Drogen verantwortungslos?

       

      Die Gäste:

      • Jenke von Wilmsdorff (Fernsehreporter)
      • Melanie Huml, CSU (Bayer. Gesundheitsministerin)
      • ndré Schulz (Bund Deutscher Kriminalbeamter)
      • Jörg Böckem (Journalist und Ex-Junkie)
      • Werner Bartens (Medizinjournalist)
      • Sabrina Kästner (war Crystal-Meth-süchtig)

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 23.03.17
      00:00 - 01:15 Uhr (75 Min.)
      75 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.11.2017