• 18.10.2017
      18:15 Uhr
      made in Südwest Orgeln für Gott und die Welt - Die Firma Brommer und Jäger in Waldkirch | SWR Fernsehen BW Mediathek
       

      Die Orgeln von Heinz Jäger und Wolfgang Brommler stehen in China, Japan, Korea, Nord- und Südamerika, im Festspielhaus und im Kloster Lichtental in Baden-Baden. Schon 1799 existierten in der kleinen südbadischen Stadt Waldkirch 25 Betriebe und exportierten Dreh-, Kirchen- und Konzertorgeln in die ganze Welt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wollte in Waldkirch kaum noch jemand etwas von Orgeln wissen. Heinz Jäger und Wolfgang Brommler wagten den Sprung ins kalte Wasser und gründeten 1988 hier eine neue Werkstatt für Orgelbau. Heute werden ihre Orgeln für ihren virtuosen Klang auf der ganzen Welt hoch geschätzt.

      Mittwoch, 18.10.17
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      Die Orgeln von Heinz Jäger und Wolfgang Brommler stehen in China, Japan, Korea, Nord- und Südamerika, im Festspielhaus und im Kloster Lichtental in Baden-Baden. Schon 1799 existierten in der kleinen südbadischen Stadt Waldkirch 25 Betriebe und exportierten Dreh-, Kirchen- und Konzertorgeln in die ganze Welt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wollte in Waldkirch kaum noch jemand etwas von Orgeln wissen. Heinz Jäger und Wolfgang Brommler wagten den Sprung ins kalte Wasser und gründeten 1988 hier eine neue Werkstatt für Orgelbau. Heute werden ihre Orgeln für ihren virtuosen Klang auf der ganzen Welt hoch geschätzt.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Katharina Prokopy

      Die Orgeln von Heinz Jäger und Wolfgang Brommler stehen in China, Japan, Korea, Nord- und Südamerika, im Festspielhaus und im Kloster Lichtental in Baden-Baden. 2007 wurde die Firma der beiden Orgelbauer als erster Handwerksbetrieb mit dem Preis der Deutschen Außenwirtschaft ausgezeichnet. Heinz Jäger kommt aus einer alteingesessenen Waldkircher Orgelbauerfamilie. Beide Firmenchefs wurzeln tief in der Waldkircher Orgelbautradition und sind offen für Klangexperimente aller Art. Schon 1799 existierten in der kleinen südbadischen Stadt Waldkirch 25 Betriebe und exportierten Dreh-, Kirchen- und Konzertorgeln in die ganze Welt. Der Niedergang des Instrumentenbaus setzte nach dem Ersten Weltkrieg ein. Nach dem Zweiten Weltkrieg wollte in Waldkirch kaum noch jemand etwas von Orgeln wissen. Heinz Jäger und Wolfgang Brommler wagten den Sprung ins kalte Wasser und gründeten 1988 hier eine neue Werkstatt für Orgelbau. Heute werden ihre Orgeln für ihren virtuosen Klang auf der ganzen Welt hoch geschätzt.

      Die Kamera ist dabei, wenn Heinz Jäger seine neue Orgel für die Schriesheimer Kirche intoniert, einem wichtigen Arbeitsschritt in der Kunst des Instrumentenbaus. Der Film zeigt außerdem die Renovierung wertvoller alter Drehorgeln und die Vorbereitungen zu einem bedeutenden Projekt der Firma, dem Bau eines Klang-Kunst-Raums im Auftrag des französischen Staats. Dabei handelt es sich um eine begehbare Orgel, die die Klänge der traditionellen Pfeifenorgel mit modernen Klangmöglichkeiten verbindet. Ihren Platz wird sie im Kulturzentrum für Orgeln in Marmoutier bei Strasbourg finden, das gerade entsteht. In einem harten Auswahlverfahren setzte sich die deutsche Firma gegen viele Bewerber durch. Das Projekt ist der vorläufige Höhepunkt im Berufsleben der beiden Orgelbauer.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 18.10.17
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.10.2017