• 17.08.2017
      00:20 Uhr
      Rockpalast: Summerjam Festival Die Highlights 2017 - Teil 1 | MDR FERNSEHEN
       

      Jedes Jahr, Anfang Juli, treffen sich Publikum und Musiker verschiedener Generationen vor bzw. auf der Bühne und lassen jene einzigartige Atmosphäre entstehen, die das Summerjam Festival weltweit bekannt und beliebt gemacht hat. Auch 2017 war die karibische Musik aus drei Jahrzehnten der Schwerpunkt des Musik-Programmes. Ihr seht die musikalischen Höhepunkte des Summerjam Festivals 2017 darunter:

      • Toots & The Maytals - Reggae aus Jamaika
      • Nas - HipHop aus den USA
      • Kabaka Pyramid - Reggae aus Jamaika
      • Yaniss Odua & Artikal Band - Reggae aus Martinique
      • Jamaram - Reggae aus Deutschland
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 17.08.17
      00:20 - 02:20 Uhr (120 Min.)
      120 Min.
      Stereo HD-TV

      Jedes Jahr, Anfang Juli, treffen sich Publikum und Musiker verschiedener Generationen vor bzw. auf der Bühne und lassen jene einzigartige Atmosphäre entstehen, die das Summerjam Festival weltweit bekannt und beliebt gemacht hat. Auch 2017 war die karibische Musik aus drei Jahrzehnten der Schwerpunkt des Musik-Programmes. Ihr seht die musikalischen Höhepunkte des Summerjam Festivals 2017 darunter:

      • Toots & The Maytals - Reggae aus Jamaika
      • Nas - HipHop aus den USA
      • Kabaka Pyramid - Reggae aus Jamaika
      • Yaniss Odua & Artikal Band - Reggae aus Martinique
      • Jamaram - Reggae aus Deutschland
       

      Jedes Jahr, Anfang Juli, treffen sich Publikum und Musiker verschiedener Generationen vor bzw. auf der Bühne und lassen jene einzigartige Atmosphäre entstehen, die das Summerjam Festival weltweit bekannt und beliebt gemacht hat.

      Angefangen hat alles auf der Freilichtbühne Loreley (1986 - 1993), dann zwei Jahre auf einem ehemaligen Flugplatz und seit nunmehr 20 Jahren in Köln am Fühlinger See. War Summerjam in den ersten Jahren noch ein reines Reggae-Festival, kamen über die Jahre ständig neue Einflüsse aus den unterschiedlichsten musikalischen Richtungen hinzu.

      Für einige Künstler war der Auftritt beim Summerjam das Sprungbrett zu einer internationalen Karriere - für junge Musiker, Inspiration und Motivation selbst eine zu starten. Auch 2017 war die karibische Musik aus drei Jahrzehnten der Schwerpunkt des Musik-Programmes, aktuelle und etablierte Künstler aus den verschiedensten Genres haben jedoch inzwischen ebenfalls ihren Stammplatz auf den Summerjam-Bühnen.

      Ihr seht die musikalischen Höhepunkte des Summerjam Festivals 2017, Teil 1, darunter:

      • Toots & The Maytals - Reggae aus Jamaika

      Seit Mitte der 1960er Jahre sind Toots & The Maytals aktiv und gelten als Mitbegründer des Reggae. Die jamaikanische Band wurde 1982 schon einmal vom Rockpalast in Hamburg aufgezeichnet. Ihre von Ska und Rocksteady geprägten Songs lassen auch immer wieder funky Töne zu.

      • Nas - HipHop aus den USA

      US-Rapper Nas gehört zu den relevantesten und beliebtesten HipHop-Künstlern weltweit. Seit seinem 1994er Debüt "Illmatic" erreichten alle seine Alben die Spitze der amerikanischen Billboard-Charts und ließen ihn lange Jahre mit Jay-Z um den Titel des bedeutendsten US-Rappers konkurrieren.

      • Kabaka Pyramid - Reggae aus Jamaika

      Keron "Kabaka Pyramid" Salmon aus Jamaika ist einer jener Künstler, die man getrost als Multitalent bezeichnen kann. Er arbeitet als DJ, Songwriter, Produzent, Engineer, aber auch als Foto- und Video-Editor. Soundmäßig mischt er Reggae und Dancehall mit HipHop.

      • Yaniss Odua & Artikal Band - Reggae aus Martinique

      Yaniss Odua ist ein Singjay von der französischsprachigen Karibikinsel Martinique. Ende der 1990er Jahre kommt er nach Frankreich. Hier entwickelt er seinen modernen Roots Reggae-Sound, den er auf Französisch und Kreolisch vorträgt. Mit "La Caraïbe" landete er einen nationalen Hit, kollaboriert mit europäischen Größen wie Pierpoljak und Tippa Irie und ist auf diversen Reggae- und Dancehall-Compilations vertreten. 2013 arbeitete er mit dem legendären jamaikanischen Produzenten Clive Hunt (u.a. Jimmy Cliff, Peter Tosh, Burning Spear) zusammen.

      • Jamaram - Reggae aus Deutschland

      Die acht Münchener Burschen von Jamaram stehen für interkulturellen Austausch und wurden mehrfach vom Goethe-Institut zu Konzertreisen eingeladen. 2000 gegründet, erweiterten Drummer "Murxen" und Co. ihren Reggae- und Dub-Sound mit Ska, Latin, Pop, Balkan Beats & Afrobeats. Nicht zuletzt hierdurch entstanden musikalische Zusammenarbeiten mit anderen Künstlern, darunter die Acoustic Night Allstars aus Simbabwe. Die Bayern engagieren sich auch sozial, unter anderem für die Afrika-Hilfsorganisation Go Ahead!

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 17.08.17
      00:20 - 02:20 Uhr (120 Min.)
      120 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.08.2017