• 29.03.2017
      09:05 Uhr
      Kulturzeit Moderation: Cécile Schortmann | 3sat
       

      Themen:

      • Nachruf auf Christine Kaufmann
      • Innere Unruhe - Wo kommt die Unruhe her? Und wo führt sie hin? Die junge, freche Autorin Puneh Ansari schreibt in ihrem Buch "Hoffnun", bei dem sie aus Rastlosigkeit das "g" am Ende metafiktional vergaß, apokalyptisch und rastlos über das unfertige Ich in unruhigen Zeiten und heiß gelaufene Computer.
      • Diagonale DokFilm - Bereits zum 20. Mal verwandelt das Festival des österreichischen Films - die "Diagonale" - Graz zur Kinohauptstadt Österreichs.
      • Bedingungsloses Grundeinkommen - ein neuer Gesellschaftsvertrag
      • Emiliana Torrini

      Mittwoch, 29.03.17
      09:05 - 09:45 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo HD-TV

      Themen:

      • Nachruf auf Christine Kaufmann
      • Innere Unruhe - Wo kommt die Unruhe her? Und wo führt sie hin? Die junge, freche Autorin Puneh Ansari schreibt in ihrem Buch "Hoffnun", bei dem sie aus Rastlosigkeit das "g" am Ende metafiktional vergaß, apokalyptisch und rastlos über das unfertige Ich in unruhigen Zeiten und heiß gelaufene Computer.
      • Diagonale DokFilm - Bereits zum 20. Mal verwandelt das Festival des österreichischen Films - die "Diagonale" - Graz zur Kinohauptstadt Österreichs.
      • Bedingungsloses Grundeinkommen - ein neuer Gesellschaftsvertrag
      • Emiliana Torrini

       
      • Nachruf auf Christine Kaufmann

      Sie drehte mit Regisseuren wie Rainer Werner Fassbinder und Werner Schroeter, war schon als Kind ein Star und hatte es sogar nach Hollywood geschafft: die Schauspielerin und Golden-Globe-Gewinnerin Christine Kaufmann. Jetzt ist sie im Alter von 72 Jahren in einer Münchner Klinik gestorben.

      • Innere Unruhe

      Fast jeder kennt dieses Gefühl der inneren Unruhe, der Rastlosigkeit, die uns als Motor antreibt, aber auch fast schizophren werden lässt, unfähig, Entscheidungen zu treffen. Ralf Konersmann hat zu diesem Thema eine Kulturkritik, "die Unruhe der Welt", geschrieben. Aus Konersmanns Sicht ist Unruhe kein individuelles, sondern ein kulturelles Phänomen. "Wir müssen alle immer irgendwo hin und irgendwie los. Wir alle sind von diesem expansiven Drang getrieben, ständig Grenzen zu überschreiten, im wörtlichen und im übertragenen Sinn. Immerzu wollen wir Veränderung, Wachstum und Fortschritt." Wo kommt die Unruhe her? Und wo führt sie hin? Die junge, freche Autorin Puneh Ansari schreibt in ihrem Buch "Hoffnun", bei dem sie aus Rastlosigkeit das "g" am Ende metafiktional vergaß, apokalyptisch und rastlos über das unfertige Ich in unruhigen Zeiten und heiß gelaufene Computer.

      • Diagonale DokFilm

      Bereits zum 20. Mal verwandelt das Festival des österreichischen Films - die "Diagonale" - Graz zur Kinohauptstadt Österreichs. Eröffnet wird das Festival mit Michael Glawoggers Vermächtnis "Untitled", das Monika Willi nach seinem Tod fertig gestellt hat. Johannes Krisch, der 2011 mit dem Diagonale-Schauspielpreis ausgezeichnet wurde, erhält im Rahmen der Eröffnung den "Großen Diagonale-Schauspielpreis" für sein vielseitiges Spiel. Und erstmals vergeben wird auch der nach dem verstorbenen ORF-Dokumentaristen benannte Franz-Grabner-Preis, der an Kino- und Fernsehdokumentationen vergeben wird.

      • Bedingungsloses Grundeinkommen - ein neuer Gesellschaftsvertrag

      "Ich will paradiesische Zustände schaffen", sagt Unternehmer Götz Werner. Klingt gut. Aber wie soll das aussehen? Angesichts der sozialen Ungleichheit sehen immer mehr die Notwendigkeit eines neuen Gesellschaftsvertrages.

      • Emiliana Torrini

      Mit ihrem Album "Love in the Time of Science" machte die isländische Sängerin Emiliana Torrini 1999 weltweit auf sich aufmerksam. 2002 lieh sie ihre Stimme dem Titeltrack "Gollums Song" im zweiten Teil des Kino-Blockbusters "Herr der Ringe". Mit ihrem Sommerhit "Jungle Drum" war sie 2009 wochenlang in den europäischen Charts. Nun hat die Sängerin ihr Repertoire in die Hände eines belgischen Orchesters gegeben. The Colorist nennt sich das achtköpfige Ensemble.

      "Kulturzeit" ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat."Kulturzeit" mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 29.03.17
      09:05 - 09:45 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.11.2017