• 21.01.2018
      08:00 Uhr
      Christoph Eschenbach dirigiert das NDR Sinfonieorchester Schleswig-Holstein Musik Festival 2012 - Abschlusskonzert I | NDR Fernsehen
       

      "Das Wort Klassik ist altmodisch und völlig unrichtig. Kein Mensch kann das heute mehr erklären", sagt Christoph Eschenbach. Und weiter: "Es gibt diese unglaubliche Menge an Musik aus den letzten 500 Jahren in der Welt." Dazu gehören unter anderem die Sinfonie Nr. 3 D-Dur op. 29 von Peter Tschaikowsky, auch die "Polnische" genannt, aus dem Jahr 1875, oder die Ouvertüre aus der Oper "Ruslan und Ludmilla" von Michail Glinka, entstanden 1837. Beides präsentiert Christoph Eschenbach zusammen mit dem NDR Sinfonieorchester beim Abschlusskonzert des Schleswig-Holstein Musik Festivals 2012.

      Sonntag, 21.01.18
      08:00 - 09:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Dolby

      "Das Wort Klassik ist altmodisch und völlig unrichtig. Kein Mensch kann das heute mehr erklären", sagt Christoph Eschenbach. Und weiter: "Es gibt diese unglaubliche Menge an Musik aus den letzten 500 Jahren in der Welt." Dazu gehören unter anderem die Sinfonie Nr. 3 D-Dur op. 29 von Peter Tschaikowsky, auch die "Polnische" genannt, aus dem Jahr 1875, oder die Ouvertüre aus der Oper "Ruslan und Ludmilla" von Michail Glinka, entstanden 1837. Beides präsentiert Christoph Eschenbach zusammen mit dem NDR Sinfonieorchester beim Abschlusskonzert des Schleswig-Holstein Musik Festivals 2012.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Michael Valentin
      Produktion Reiner Milker
      Redaktionelle Leitung Jürgen Meier-Beer
      Redaktion Matthias Latzel

      "Das Wort Klassik ist altmodisch und völlig unrichtig. Kein Mensch kann das heute mehr erklären", sagt Christoph Eschenbach, einer der größten Dirigenten unserer Zeit. Und weiter: "Es gibt diese unglaubliche Menge an Musik aus den letzten 500 Jahren in der Welt." Dazu gehören unter anderem die Sinfonie Nr. 3 D-Dur op. 29 von Peter Tschaikowsky, auch die "Polnische" genannt, aus dem Jahr 1875, oder die Ouvertüre aus der Oper "Ruslan und Ludmilla" von Michail Glinka, entstanden 1837.

      Beides präsentiert Christoph Eschenbach zusammen mit dem NDR Sinfonieorchester beim Abschlusskonzert des Schleswig-Holstein Musik Festivals 2012 mit solcher Hingabe und Leidenschaft, dass die Entstehungsjahre dieser Werke oder die Begrifflichkeit der "Klassik" wahrlich bedeutungslos werden. Was zählt, ist die Musik, die den Raum erfüllt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 21.01.18
      08:00 - 09:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Dolby

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.04.2018