• 03.06.2017
      13:45 Uhr
      Die große Chance Spielfilm Deutschland 1957 | hr-fernsehen
       

      Walter Gerbers großes Hobby ist die Jazzmusik. Darum hat er zusammen mit anderen jungen Leuten eine Band gegründet. Seinem Vater, einem konservativen Studienrat, ist diese Musik allerdings ein Gräuel. Neben dem Studium arbeitet Walter an einer Tankstelle, denn er muss wie die meisten seiner Freunde seinen Lebensunterhalt selbst verdienen. Obwohl er durch die Schuld der hübschen Industriellentochter Erika Hallersperg vorübergehend seinen Job verliert, kommen sich die beiden näher und verlieben sich ineinander.

      Samstag, 03.06.17
      13:45 - 15:20 Uhr (95 Min.)
      95 Min.

      Walter Gerbers großes Hobby ist die Jazzmusik. Darum hat er zusammen mit anderen jungen Leuten eine Band gegründet. Seinem Vater, einem konservativen Studienrat, ist diese Musik allerdings ein Gräuel. Neben dem Studium arbeitet Walter an einer Tankstelle, denn er muss wie die meisten seiner Freunde seinen Lebensunterhalt selbst verdienen. Obwohl er durch die Schuld der hübschen Industriellentochter Erika Hallersperg vorübergehend seinen Job verliert, kommen sich die beiden näher und verlieben sich ineinander.

       

      Die große Leidenschaft des Maschinenbaustudenten Walter Gerber ist der Jazz. Mit anderen Kommilitonen aus Heidelberg hat Walter daher eine Jazz-Band gegründet, in der er Trompete spielt. Seinem Vater, einem konservativen Studienrat, ist diese Musik allerdings ein Gräuel.

      Neben dem Studium arbeitet Walter an einer Tankstelle, denn er muss wie die meisten seiner Freunde seinen Lebensunterhalt selbst verdienen. Obwohl er wegen der Industriellentochter Erika Hallersperg vorübergehend seinen Job verliert, kommen sich die beiden näher und verlieben sich ineinander.

      Erikas Bruder Manfred gehört ebenfalls zu der Studenten-Band. Zum Ärger seiner Mutter ist Manfred mit der jungen Ruth Degner befreundet. In ihren Augen passt die Blumenverkäuferin jedoch überhaupt nicht zu ihm. Als Ruth mit einem Lied von Walter an einem Nachwuchswettbewerb teilnimmt, will Manfred sich mit ihr verloben. Seine Mutter sorgt jedoch für einen Eklat.

      Auch zwischen Walter und Erika laufen die Dinge nicht so, wie sie sollten. Und Vater Gerber schafft zusätzlich Probleme, als er Unterschriften gegen den aufgeschlossenen Kaplan Sommer zu sammeln beginnt. Die Studenten dagegen haben den Geistlichen schätzen gelernt. Also beschließen die Jazzfans, den Gegnern des Kaplans mit einem Wohltätigkeitskonzert den Wind aus den Segeln zu nehmen.

      Walter Giller und Gardy Granass spielen die Hauptrollen in diesem unterhaltsamen Schlagerfilm aus den 1950er-Jahren. Mit der Figur des unkonventionellen Kaplans wurde unverkennbar eine im US-amerikanischen Kino populäre Figur für den sonst im deutschen Unterhaltungskino dieser Jahre sehr typischen Stoff adaptiert. Und auch wenn die unterhaltsame Geschichte alles andere als realistisch ist, vermittelt Hans Quests kurzweilige Inszenierung im Rückblick in vielerlei Hinsicht die Atmosphäre und den Zeitgeist der Wirtschaftswunderjahre. Mit von der Partie ist Freddy Quinn in seinem Musikfilmdebüt und singt die beiden Stücke "Ein armer Mulero" und "Einmal in Tampico".

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 03.06.17
      13:45 - 15:20 Uhr (95 Min.)
      95 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.11.2017