• 19.06.2017
      15:45 Uhr
      Home Swiss Home (1/2) Von See zu See | arte
       

      Die Schweiz verfügt über insgesamt elf UNESCO-Welterbestätten. Als spektakuläre Reise mit dem Blick aus der Vogelperspektive führt die zweiteilige Dokumentation zu den verschiedenen Etappenzielen und stellt Menschen vor, deren Leben eng mit diesen Orten verbunden ist. Der erste Teil der Reise beginnt in der Westschweiz am Ufer des Genfer Sees und führt entlang der Alpen bis zum Vierwaldstättersee.

      Montag, 19.06.17
      15:45 - 16:40 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo HD-TV

      Die Schweiz verfügt über insgesamt elf UNESCO-Welterbestätten. Als spektakuläre Reise mit dem Blick aus der Vogelperspektive führt die zweiteilige Dokumentation zu den verschiedenen Etappenzielen und stellt Menschen vor, deren Leben eng mit diesen Orten verbunden ist. Der erste Teil der Reise beginnt in der Westschweiz am Ufer des Genfer Sees und führt entlang der Alpen bis zum Vierwaldstättersee.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Peter Latzko

      Das ganze Jahr über ist die öffentliche Pâquis-Badeanstalt im Genfer Hafenbecken ein Anziehungspunkt für die Stadt. Seit 2007 findet dort im Sommer ein ungewöhnliches Festival statt, bei dem es sechs Wochen lang täglich ein Konzert zwischen 6.00 Uhr und 7.00 Uhr morgens gibt. Der Veranstalter Philippe Constantin erzählt von der einmaligen sozialen und kulturellen Dimension dieses Festivals.

      Am nordöstlichen Ufer des Genfer Sees liegen die terrassierten Weinberge von Lavaux. Die Winzerfamilie Vincent Chollet keltert hier seit fünf Generationen. Und der von der Elfenbeinküste stammende Sommelier Jérôme Aké ist mit den Jahren zu einem der führenden Weinkenner der Schweiz geworden.

      Die Unterwasserarchäologin Géraldine Naters und Jean-Daniel Renaud legen vom Ufer des Neuenburgersees ab. Sie erforschen die Überreste prähistorischer Pfahlbausiedlungen, die dort weit vor unserer Zeitrechnung errichtet wurden.

      La Chaux-de-Fonds war lange das weltweite Zentrum der Uhrmacherkunst. Julien Dubois leitet dort ein Architekturbüro. Etwas weiter in Bern besteigt der Steinmetzmeister Marcel Maurer Tag für Tag den Turm des Münsters, um dort Steine zu restaurieren.
      Eng an den Berg geschmiegt liegt hoch über dem Gletscher die Mönchsjochhütte. Hüttenwirt Christian Almer empfängt das ganze Jahr über Touristen und kämpft um den Erhalt seiner Wirtschaft und der umgebenden Natur.

      Am Fuße des gleichnamigen Berges liegen die Pilatus Flugzeugwerke. Reto Aeschlimann ist Testpilot und stellt sein technisches Wissen für die Entwicklung neuer Modelle zur Verfügung. Dazu gehören auch Zuverlässigkeitsprüfungen am Boden.

      Die zweiteilige Erkundungsreise führt durch die Schweiz von gestern und von morgen. Sie führt vorbei an Bergen und Seen auf der Suche nach Menschen, die für die traditionelle, aber auch für die innovative Seite der Schweiz stehen. Aus der Vogelperspektive werden UNESCO-Welterbestätten, außergewöhnliche und geschichtsträchtige Orte vorgestellt. Zahlreiche Persönlichkeiten beweisen ihre enge Verbundenheit zu ihrer Heimat. Gezeigt werden Handwerkstraditionen, historische Bauten und außergewöhnliche Schauplätze. Dabei stellt jeder der beiden Teile eine regionale Besonderheit in den Mittelpunkt.

      Dokumentationsreihe Schweiz / Frankreich 2013

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 19.06.17
      15:45 - 16:40 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.10.2017