• 29.07.2017
      08:15 Uhr
      Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik Lichtblicke im Mauerbau - Meister Gerhard und der Kölner Dom | SR Fernsehen
       

      Nachzeichnung der langen Baugeschichte des Kölner Doms vom Baubeginn unter Meister Gerhard im Jahr 1248 über die von Sulpiz Boisseree in Angriff genommene Vollendung im Jahr 1880 bis hin zu den aktuellen Restaurierungsarbeiten.
      Am 15. August 1248 wurde der Grundstein für den Kölner Dom gelegt. Zuvor musste der Alte Dom an dieser Stelle aus der karolingischen Zeit - die Amtskirche des Kölner Erzbischofs - abgerissen werden, um dem Neuen Platz zu machen. 632 Jahre vergingen vom Baubeginn bis zur Vollendung der "Jahrhundert-Kathe-drale" im Jahre 1880. Der Baumeister Gerhard von Rile entwarf das Gotteshaus.

      Samstag, 29.07.17
      08:15 - 08:30 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo

      Nachzeichnung der langen Baugeschichte des Kölner Doms vom Baubeginn unter Meister Gerhard im Jahr 1248 über die von Sulpiz Boisseree in Angriff genommene Vollendung im Jahr 1880 bis hin zu den aktuellen Restaurierungsarbeiten.
      Am 15. August 1248 wurde der Grundstein für den Kölner Dom gelegt. Zuvor musste der Alte Dom an dieser Stelle aus der karolingischen Zeit - die Amtskirche des Kölner Erzbischofs - abgerissen werden, um dem Neuen Platz zu machen. 632 Jahre vergingen vom Baubeginn bis zur Vollendung der "Jahrhundert-Kathe-drale" im Jahre 1880. Der Baumeister Gerhard von Rile entwarf das Gotteshaus.

       

      Nachzeichnung der langen Baugeschichte des Kölner Doms vom Baubeginn unter Meister Gerhard im Jahr 1248 über die von Sulpiz Boisseree in Angriff genommene Vollendung im Jahr 1880 bis hin zu den aktuellen Restaurierungsarbeiten. Am 15. August 1248 wurde der Grundstein für den Kölner Dom gelegt.
      Zuvor musste der Alte Dom an dieser Stelle aus der karolingischen Zeit - die Amtskirche des Kölner Erzbischofs - abgerissen werden, um dem Neuen Platz zu machen. 632 Jahre vergingen vom Baubeginn bis zur Vollendung der "Jahrhundert-Kathe-drale" im Jahre 1880. Der Baumeister Gerhard von Rile entwarf ein Gotteshaus, das in seinen Ausmaßen jede andere Kirche übertrifft.
      Zu Beginn des 16. Jahrhunderts ist die erste Bauphase abgeschlossen. Doch aufgrund fehlender Mittel ruht die Bautätigkeit mehr als 300 Jahre lang. Erst Anfang des 19. Jahrhunderts gelingt es, neue Pläne zu zeichnen, da die alten Unterlagen zerstört oder unauffindbar sind. Nach nur 38 Jahren Bauzeit ist der "neue" Dom zu Kölner dann fertiggestellt.
      Am 15. Oktober 1880 wird das architek-tonische Meisterwerk mit dem Aufsetzen der Kreuzblume auf den Südturm vollendet. Seit 1996 zählt der "Koloss" am Rhein zum Weltkulturerbe der Vereinten Nationen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 29.07.17
      08:15 - 08:30 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.11.2017